BracesForum.net

German => Kieferorthopädische Behandlung => Topic started by: Smilie84 on 27. October 2019, 15:02:15 PM

Title: Zahnschutz zum Skifahren?
Post by: Smilie84 on 27. October 2019, 15:02:15 PM
Hey zusammen.

Ich bin jetzt seit ca. 1,5 Jahren in Behandlung mit fester Zahnspange. Nun steht im kommenden Frühjahr (nach eon paar Jahren Pause) mal wieder ein Skiurlaub an. Letztlich fragte mich eine Freundin, als ich mich mit ihr über den anstehenden Skiurlaub unterhalten hab, ob ich da eigentlich einen Schützer wegen der Zahnspange bräuchte. Gute Frage - dazu hab ich mir gar keine Gedanken gemacht. Jetzt hab ich im mal gegoogelt, aber wirklich holfreich war das nocht. Auf vielen Seiten von Kieferorthopäden steht eine Empfehlung dafür, aber sonst gibt's nicht viel dazu.
Was meint ihr bzw. habt ihr Erfahrungen damit? Wer fährt selbst Ski oder kennt jemanden mit Zahnspange der mit oder ohne Mundschutz fährt. Klar, man kann sich gut ablegen beim Skifahren, aber ich weiß nicht so recht ist das übertrieben oder unterschätze ich die Risiken? Bin mir auch nicht sicher ob ich meinen Kieferorthopäden fragen will. Will mich weder lächerlich machen, noch mir was "überflüssiges" verkaufen lassen.

Bin gespannt eure Nachrichten/Meinungen zu lesen.
Title: Re: Zahnschutz zum Skifahren?
Post by: simcaptain on 10. November 2019, 17:27:42 PM
Halte ich für übertrieben. Klar, auf die Schnauze fallen kann man auch beim Skifahren, ebenso wie beim Fahrradfahren. Aber die Wahrscheinlichkeit halte ich für nicht sonderlich hoch. Helm ist viel wichtiger, gerade wenn man schon länger nicht mehr auf Skiern war. Meiner Meinung nach wenigstens. Zahnschutz empfiehlt / rentiert sich eher bei Ball- und Kontaktsportarten. Und ist Pflicht beim Eishockey... ::)

--SC
Title: Re: Zahnschutz zum Skifahren?
Post by: wolfram on 11. November 2019, 19:43:52 PM
servus Smilie84

deine fragen, überlegungen sind nicht verkehrt bzw. verständlich. die situation auf den skipisten, hat sich vielen berichten und statistiken zufolge, tatsächlich bis hin zu deutlich verändert und leider nicht zum guten. vor etwa 25 jahren, fuhr ich über einen sehr langen zeitraum aktiv(!) ski-alpin und -nordic. daher kenn ich die sache und kann anhand aktueller berichte und statistiken abschätzen, wie sich der verlauf der veränderung gestaltet.

wie du schreibst, hattest du jetzt 1,5 jahre ski-pause, fuhrst davor aber offensichtlich schon ski, nur jetzt eben mit fester zahnspange, als einzigen unterschied. an deiner stelle, solltest du dir nicht so den wahnsinns kopf machen, von wegen zahn- und oder spangenschaden. viel eher wäre ratsam, dich vor urlaub grundsätzlich mal auf zu trainieren, bevor du dich auf die bretter stellst gut auf zu wärmen, zu dehnen und durch zu bewegen. alleine dies schon, verhindert so manch saudummen sturz, welcher sich elegant hätte vermeiden lassen. eine weitere möglichkeit ist auch, wählst du bspw. an etwa den ersten beiden tagen, eher leichte pisten, vllt. auch wenig frequentierte, so du dich in ruhe wieder einfahren und deine form finden kannst.

falls du dich trotzallen guten hinweisen und vorschlägen wohler fühlst, einen sportzahnschutz zu verwenden, dann steht dir das selbstverständlich frei.

ich habe hierzu kurz mal tante google belästigt und füge dir ein paar links ein:
1.) http://dereferer.org/?https://www.kieferorthopaedie-my-smile.de/zahnspangen-mundschutz-sportler.php (http://dereferer.org/?https://www.kieferorthopaedie-my-smile.de/zahnspangen-mundschutz-sportler.php)   
2.) http://dereferer.org/?https://kfo-dipsche-aschheim.de/wp-content/uploads/2015/04/sportmundschutz_774.jpg (http://dereferer.org/?https://kfo-dipsche-aschheim.de/wp-content/uploads/2015/04/sportmundschutz_774.jpg)   
3.) http://dereferer.org/?https://zahnarztpraxis-jolantalange.de/wp-content/uploads/2019/08/Zahnschutz_Sport_Lange.jpeg (http://dereferer.org/?https://zahnarztpraxis-jolantalange.de/wp-content/uploads/2019/08/Zahnschutz_Sport_Lange.jpeg)

wenn du weitere fragen hast, melde dich ungeniert wieder.

grüsse, wolfram
Title: Re: Zahnschutz zum Skifahren?
Post by: Smilie84 on 12. November 2019, 22:47:28 PM
Danke simcaptain und wolfram.

Dann sind wir uns ja einer Meinung - man kann auch übertreiben.  ;)

Training läuft schon und ich denke, im Grunde ist Skifahren auch wie Radfahren - nach langer Pause langsam starten, dann klappt's auch recht bald wieder wie Jahre zuvor. Skihelm hab ich mir schon zugelegt, da bin ich nämlich auch simcaptains Meinung.

Bis zur nächsten Frage  ;)
Title: Re: Zahnschutz zum Skifahren?
Post by: domreuter on 19. November 2019, 13:55:44 PM
Hallo Smilie,

auch wenn Du die Frage schon als beantwortet ansiehst, lege ich nochmal einen nach...

Die Auswirkungen, die ein Schlag von außen auf Deine Zähne hat, wird sich durch die Zahnspange nur unwesentlich verändern. (Die Lockerung, die die Spange zwecks der gewünschten Bewegung hervorruft, halte ich da für vernachlässigbar - wenn Deine Zähne einen solchen Schlag abbekommen, dass sie sich davon weiter lockern, tun sie das auch ohne Spange...) Das einzige zusätzliche Risiko sehe ich darin, dass die Brackets bei einem Schlag von außen Dir die Innenseiten der Lippen blutig reißen werden. Klar kann das ein Mundschutz verhindern, aber das sind Schleimhäute, sowas heilt an der Stelle auch recht schnell wieder ab. Gelegentliche blutige Stellen kennt da glaube ich jeder Bracketträger auch ohne äußere Einwirkung ;-)

Grüße

Dominik
Title: Re: Zahnschutz zum Skifahren?
Post by: Smilie84 on 19. November 2019, 22:50:50 PM
Hey Dominik,

dass hast du richtig erkannt, das Thema ist für mich geklärt. Ich werde, wie vor der Frage der Bekannten, keine weiteren Gedanken zu diesem Thema machen. Trotzdem danke für deine Meinung zu der Fragestellung. Ja, die Probleme mit den wunden bzw. aufgerissenen Schleimhäuten kenne ich, wie wahrscheinlich jeder Zahnspangenträger, zu genüge.  :( :)

Grüße,  :)