ForumOnline-Shop

Author Topic: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?  (Read 9361 times)

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« on: 06. December 2011, 20:26:03 PM »
Hallo,

ich weiß, dass diese Frage früher schon mal gestellt wurde, damals gab es wenig Resonanz. Vielleicht weiß einer inzwischen mehr darüber oder kennt jemanden, der eine Crozat-Spange besitzt oder sich damit behandeln läßt?

Was ich schon rausgefunden habe:
Eine Crozat-Spange ist eine herausnehmbare Spange nur aus Draht (manchmal unterschiedlicher Stärke), hat meist 2 Molarenbänder (nicht fix) als Halterung. Die Crozat-Behandlung ist eine recht alte Behandlungsform, und heute fast nicht mehr gebräuchlich. Sie soll aber sehr schonend sein, kann auch länger dauern als andere Behandlungen. Sie soll auch für Erwachsene tauglich sein, nur kennt sie kaum ein KFO mehr, weil sie wohl nicht mehr gelehrt wird (entspricht nicht dem Zeitgeist?). Sie ist in keinem Fall eine feste Apparatur, wie fälschlicherweise oft erwähnt wird.
"Frozat" ist die Abkürzung für fixed Crozat (USA), eine Art Expander.

Es wird immer als esoterisch, homöopatisch, ganzheitlich - nicht funktionierend belächelt. Was ist da dran?
Wer hat schon eine erfolgreiche Crozatbehandlung hinter sich oder nicht erfolgreich?

Hab das Gefühl, dieses Forum ist eher feste-Spangen-lastig.  ???
Andererseits muss es bei den Zahnspangenfans oft nachgefragt worden sein, wenn der Shop inzwischen ein Modell anbietet. ;) Erfahrungen?

bin gespannt,
Laluna

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #1 on: 07. December 2011, 22:25:46 PM »
Hab das Gefühl, dieses Forum ist eher feste-Spangen-lastig.  ???

Das müsste von Natur aus nicht sein, aber man sieht im Alltag ja fast nur feste Spangen. So wie der Headgear fast vollständig aus dem Straßenbild verschwunden ist, sind es auch lose Spangen weitgehend. Wer kriegt schon einmal eine zu sehen?

Was sieht man so auf der Straße? Grob geschätzt hunderte von festen Spangen im Jahr, eine lose Spange in zwei Jahren, 1 HG in 5 Jahren.

kreide

  • Guest
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #2 on: 31. December 2011, 11:53:48 AM »
Wie Du schon richtig schreibst ist das Crozat -Gerät eine herausnehmbare Zahnspange, die allein aus verschieden dicken Drähten (zu Dr. Crozats Zeiten Golddrähte) zusammengelötet wird. Wie alles hat auch die Crozat-Apparatur ihre Vor-und Nachteile. Es gibt Zahnfehlstellungen, die lassen sich mit der Crozat-Technik gut behandeln und es gibt Zahnfehlstellungen, da wird die Crozat-Technik kein gutes Ergebnis bringen. Ob sie für die Behandlung  Deiner Zahnfehlstellung geeignet ist, kann nur ein in der Crozat-Technik erfahrener Kieferorthopäde beurteilen. Grundsätzlich bietet die Crozat-Apparatur keinen festen Angriff am Zahn und hat so ein Problem die notwendigen Drehmomente zu übertragen, das bedeuted der Behandler hat wenig direkte dreidimensionale Kontrolle über die Stellung der einzelnen Zähne.

Dr. Crozat hat fast 50 Jahre lang alle seine Patienten mit seinem Gerät behandelt. Die Behandlungen gingen über viele Jahre, was heute nicht mehr so akzeptebel ist. Damals gab es noch nicht die ausgefeilte Multibandtechnik wie heute, so daß die Crozat-Technik mindestens gleich gute - eher bessere - Ergebnisse wie die festsitzenden Apparaturen liefern konnte. Das ist heute nicht mehr so, je höher die Ansprüche an das Endergebnis sind, soll heißen je genauer die Stellung jedes einzelnen Zahnes der Idealokklusion entsprechen soll, um so mehr muß der Behandler zur festsitzenden Multibandapparatur greifen, da nur diese eine wirkliche dreidimensionale Kontrolle über die Zahnstellung ermöglicht.

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #3 on: 02. January 2012, 14:28:42 PM »
Hallo,

vielen Dank, Kreide!
Den Aspekt der supergenauen Kräftedosierung für supergenaue Ergebnisse hatte ich noch gar nicht bedacht. Aber das leuchtet ein.

Ich hab ja jetzt selbst Crozats für OK u. UK. Das Tragen ist sehr komfortabel, da die Drähte superglatt sind, nur Bögen haben und nicht stören. Sprechen ist kein Problem. Ich glaube, einen Unterschied zu hören, aber ich bin auch erkältet. Mein Partner konnte mir nicht sagen, ob ich die Spangen gerade trage oder nicht! Sehen tut man fast nichts, nur beim richtigen Grinsen die Halterungen an den 6ern oben, aber wer da nicht genau drauf achtet, sieht´s nicht oder könnte es für ne Füllung oder so halten.

Bin noch etwas skeptisch, wie das wird, weil so wenig darüber bekannt ist....
 
Da ich aber wohl die Einäugige unter den Blinden bin, geb ich gerne Auskunft zu Erfahrungen mit Crozatbehandlung.

Was aber der entscheidende Vorteil dieser Methode ist (weshalb ich mich auch dafür entschieden habe), dass man die Kiefer in der Breite dehnen kann ohne Festeinbauten (Expander). Allein wenn das damit klappt, freue ich mich, dass ich so meine 4er behalten konnte. Falls nicht, muss halt doch ne feste her.
Mein Wunsch nach richtig geraden Zähnen (nicht nur ineinandergreifenden) wächst ja, je mehr ich mich hier reinsteigere. Insofern will ich vielleicht doch noch ne feste zum Schluß....

Alles Gute euch allen fürs Jahr 2012! ;D

Laluna

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #4 on: 02. January 2012, 16:13:16 PM »
Das ist natürlich schön, dass Du jetzt eine für Dich akzeptable Möglichkeit der Behandlung gefunden hast. Es ging ja richtig schnell, wenn Du jetzt schon die Spangen hast.

Wenn ich es richtig verstehe, ist das Tragen so komfortabel, dass Du die Geräte wahrscheinlich ständig drinhast. Das ist sicherlich einfacher, als wenn Du die Spangen immer wieder rein- und raustust. Kannst Du die Geräte beim Essen auch drinlassen?

Wenn Du Lust hast, mach doch mal Fotos davon und berichte weiter von der Behandlung.

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #5 on: 02. January 2012, 17:47:41 PM »
ah, Ingo, du willst Beweise... ;)
Bild habe ich fertig, aber wie krieg ich das hier rein???

 ???

Offline simcaptain

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 504
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #6 on: 02. January 2012, 18:48:46 PM »
Irgendwo hochladen (flickr, imageshack), dann link posten. Dieses Forum hier hat leider keinen webspace für Bilder.

--SC
Life is what happens to you while you're busy making other plans. (John Lennon, Beautiful Boy)

kreide

  • Guest
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #7 on: 02. January 2012, 19:13:29 PM »
Dr. Crozat hat die Spangen auch immer zum Essen tragen lassen. Das war ihm ganz wichtig.

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #8 on: 02. January 2012, 21:03:32 PM »
so... premiere....    :P

http://anonym.to/?http://www.flickr.com/photos/[email protected]/?saved=1

da müsste man was sehen!

Also: Zum Essen muss ich sie rausnehmen. So robust ist dann doch nicht, denke ich. Außer den sichtbaren dicken Drähten besteht sie ja auch aus viel dünneren an den Halterungen, die so eine Mischung aus Adamsklammern und Bändern ist.

Außerdem hab ich ja gar keinen Bisskontakt. Nur die Haltedorne an den 6ern berühren sich und entkoppeln die restlichen Zähne mit so 1 mm Abstand.

@Kreide: Du sprichst, als wäre "Dr. Crozat" ein alter Bekannter von dir...
>Dr. Crozat hat die Spangen auch immer zum Essen tragen lassen. Das war ihm ganz wichtig.>  - woher willst du das wissen?
Wie soll man da vernünftig essen? Außerdem war das doch gerade der Witz der Sache, warum sie zum rausnehmen sind, damit sich das Essen nicht um die Bügel wickelt und die Zunge beim Essen nicht stört! Klar, und Zähneputzen ist normal wie immer.

 ???


Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #9 on: 02. January 2012, 22:50:12 PM »
ah, Ingo, du willst Beweise... ;)

Nein, natürlich glaube ich es auch so. Aber es hilft halt, alles zu verstehen. Danke!

Es ist schon gut, wenn es mit diesem harmlosen Gerät möglich ist, den OK zu verbreitern. Wesentlich besser, als so einen Schraubstock im Gaumen. Früher hat man ja Dehnplatten verwendet, aber die sind wohl nicht mehr so verbreitet. Dieses Crozatgerät finde ich irgendwie genial. Es sieht keiner, aber Du hast immer so eine Klammer drin, die für die Mitmenschen unsichtbar Deinen Kiefer verbeitert.

Was mich aber wundert, ist, dass Du sagst, es sei so komfortabel. Stört der Bogen in der Mitte nicht die Zunge? Mit diesem Bügel wirst Du wirklich nicht vernünftig essen können. Tust das Ding halt raus und wieder rein.

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #10 on: 02. January 2012, 23:48:46 PM »
>>>>Früher hat man ja Dehnplatten verwendet, aber die sind wohl nicht mehr so verbreitet.
- Doch. Hätte ich mich beim gleichen ZA auch mit behandeln lassen. Wäre sogar etwas billiger geworden. Aber mit Dehnplatten oben und unten spricht sich nicht gut, oder? Und sehen tut mans auch. Hätte allerdings so eine Spezial-Fächerdehnschraube bekommen :)
- Crozat-Idee ist auch schon 90 Jahre alt. ;)

>>>Stört der Bogen in der Mitte nicht die Zunge?
- Nö. Berührt den Gaumen ja knapp nicht, ist schön glatt und die Zunge hat was zum spielen  :).

>>>>Mit diesem Bügel wirst Du wirklich nicht vernünftig essen können.
- Willund soll ich doch auch gar nicht!  ::)

LG

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #11 on: 03. January 2012, 06:35:37 AM »
Na, das ist ja schön, dass es mit dieser Spange so problemlos geht!  :)

Dass der ZA auch eine Behandlung mit herausnehmbaren Platten angeboten hat, ist wohl die große Ausnahme. Überall hat man den Eindruck, dass Plattengeräte bei Erwachsenen als ungeeignet abgelehnt werden.

Soll denn Dein UK-Gerät auch den Kiefer dehnen?

kreide

  • Guest
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #12 on: 03. January 2012, 12:53:37 PM »
Dr. Crozat hat alle seine Spangen selbst gemacht, bzw. von seiner Schwester, der Kieferorthopädin Dr. Anita Crozat machen lassen. Die Geräte waren so gemacht, daß sie den Zusammenbiß möglichst wenig störten. Dr. Crozat war der Meinung, daß die Okklusionskräfte, insbesondere auch beim Kauen, das Kippen der Zähne während der Zahnbewegung verhindern sollten. Es gibt aber keine Untersuchungen, die bestätigen, daß dieser Gedankengang wirklich richtig ist; aber seine Schüler vor allem in den  Südstaaten haben nach dieser Behandlungsphilosophie gearbeitet. Dr. Crozat nannte sein Gerät "removable appliance". Der Name "Crozat appliance" bürgerte sich erst nach seinem Tod 1966 ein.

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #14 on: 15. January 2012, 20:42:29 PM »
Hallo Ingo,

nein, dass hat definitiv nichts mit Crozat zu tun, das ist eine Quad Helix, wie da ja auch steht.
Frozat ist eigentlich auch ein Unding, jedenfalls ist ja eine typische Eigenschaft von Crozats, dass man sie rausnehmen kann.

Frozat sieht so aus: http://anonym.to/?http://www.o-atlas.de/deu/kapitel6_189.php ,
 da liegt ja auch der aktive Bogen direkt an den Zähnen. Normalerweise wird aber der Bogen/Arm von Zeit zu Zeit nach gebogen/aktiviert. Wie das hier vonstatten gehen soll, wenn das Ding fest eingebaut ist, ist mir schleierhaft.

Laluna

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #15 on: 12. February 2012, 14:19:41 PM »
@ laluna:
Wie würdest du es nach einigen Wochen Erfahrung beurteilen? Wie geht es mit der Behandlung, wie kommst du mit den Geräten zurecht?

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #16 on: 14. February 2012, 20:35:49 PM »
Hallo,

gut das du das ansprichst, Ingo: neuer Stand ist interessant!

Funktioniert gut mit den Crozat-Spangen. Ich komme auf an die 20 Std Tragzeit pro Tag. Tragen sich immer noch sehr bequem, meistens merk ich´s schon gar nicht mehr. Nur, dass man sie zum Essen rausnehmen muss, nervt ein bisschen, da ich dauernd was zwischendurch esse.

Die Zähne wackeln zwischenzeitlich immer mal wieder ganz schön. Sieht erschreckend aus, wenn ich mir das genau im Spiegel anschaue, ist aber ja ganz normal.
Neulich hatte ich einen ganz schönen Motivationshänger, weil ich keine Veränderung sehen kann, Aber ja dauernd spüre, wie Druck da ist, die Zähne bisschen wackelig sind und empfindlich.

Letztlich habe ich selbst Abdrücke mit Alginat und Gips gemacht und das Ganze mit dem Originalabdruck, den ich habe, verglichen. Das war super! Es hat sich ziemlich was getan. Die Seitenzähne, die ja zur Zeit einzig behandelt werden, haben sich um mehrere Zehntel-mm verschoben. Manche mehr, manche weniger. Sogar ein 6er hat sich um 0,3mm verschoben...  Man sieht in der Draufsicht richtig, wie die Zahnlinie etwas anders ist.

Bin guter Dinge, dass das was wird!

Und alles ohne voluminöse Apparaturen im Mund. ( s. Beiträge "was sind die gesündesten Spangenarten ....). Keine Ahnung, ob es die gesündesten sind.
Aber es hat noch keiner bemerkt, dass ich fast immer Zahnspangen trage. Und da man es fast nicht sieht und fast nicht hört, hab ich das auch nicht angesprochen. Hihi.

Später, wenn noch mehr Drähte drangelötet werden, kann das anders sein, ich wart´s einfach ab.
 
Lg Laluna

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #17 on: 16. February 2012, 22:31:55 PM »
Danke für den Bericht!

Das ist ja wirklich schön, dass die Behandlung für Dich so gut abläuft! Wenn Du die Klammern fast immer drin hast und das Tragen als "sehr bequem" empfindest, was willst Du mehr?

Neulich hatte ich einen ganz schönen Motivationshänger, weil ich keine Veränderung sehen kann, Aber ja dauernd spüre, wie Druck da ist, die Zähne bisschen wackelig sind und empfindlich.

Wenn es auch unangenehm ist, so hat der Druck doch auch sein Gutes: Er gibt Dir Motivation, denn er zeigt, dass das Gerät auf die Zähne drückt und diese bewegt. Einfach immer tragen! :)

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #18 on: 25. September 2012, 19:23:53 PM »
@kreide
Dr. Crozat hat die Spangen auch immer zum Essen tragen lassen. Das war ihm ganz wichtig.
Das kann nicht sein. Durch die Bauweise der Crozatspangen gibt es Drähte zwischen den Backenzähnen, wie bei Platten auch. Die stören beim Kauen und würden sich abnutzen, das heißt, man würde den Draht durchkauen nach und nach. Und man würde mit den enromen Kräften, die man beim Kauen aufbringen kann, die Spange verbiegen.
Jeder, der schon einmal eine lose Spange hatte, wird die Gefahr kennen.

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #19 on: 25. September 2012, 21:49:04 PM »
Erfahrungswerte vom Crozat-tragen:

Geht gut! Es bewegt sich was, die Seitenzähne sind alle 3 mm auseinandergewandert, es gibt mehr Platz! Es ist immer noch so komfortabel wie zu Beginn, ich bin begeistert. Bin mir nur nicht sicher, ob alle weiteren erforderlichen Zahnbewegungen auch damit zu schaffen sind. Ich hoffe, dass die Crozats zumindest im Groben Vorarbeit leisten.
Nur Geduld. Die muss man mitbringen.

Aber: keine Einschränkungen, Lachen wie immer, Putzen wie immer, Essen wie immer, keine wunden Stellen im Mund, ich seh so schön aus wie immer 8), Sprechen wie immer, keiner hat´s gemerkt und somit hat es keinen interessiert.
Scheint aber eh für die meisten kein interessantes Thema zu sein.

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Wer weiß (inzwischen) was zu Crozat-Behandlung?
« Reply #20 on: 25. September 2012, 22:11:31 PM »
Selbst wenn nicht alles mit Crozat-Geräte zu schaffen ist, so ist es doch schön, dass zumindest ein größerer Teil deiner Behandlung damit möglich ist.

Sicherlich gibt es viele andere Patienten, bei denen Crozat-Geräte auch sinnvoll wären. Wenn sie so wenige Einschränkungen mit sich bringen, wie du beschreibst, dann sollten sie eine größere Verbreitung und einen höheren Stellenwert haben. Leider aber werden wohl meist nur die Standardmethoden angeboten. Wieviele Erwachsene verzichten auf eine Behandlung, weil sie feste Spangen grundsätzlich ablehnen, dabei könnte ihnen mit einer Crozatbehandlung vielleicht geholfen werden.