ForumOnline-Shop

Poll

Was wurde bei Euch behandelt?

Keine Ahnung
OK und UK
Nur OK
Nur UK
Ich wurde nicht behandelt

Author Topic: Was wurde bei Euch behandelt?  (Read 16733 times)

Offline lalelu

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 79
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #15 on: 14. November 2009, 10:36:47 AM »
Ich hatte als Kind lose Spange oben und unten um den Engstand aufzulösen. Vor 30 Jahren dachte noch niemand an Retention. Leider!!
Mit der Zeit haben sich die Zähne auch dank den WZ alle wieder verschoben. Nun bin ich seit 3 Monaten, nach 8 Monaten Behandlungszeit, die feste ZS wieder los. Das Ergebnis ist super.
Trage feste Retainer oben und unten, die mich in keine Weise beeinträchtigen. ;D

Offline Mark_B

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 107
  • Gender: Male
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #16 on: 20. December 2009, 01:56:49 AM »
Als Kind hatte ich eine feste ZS allerdings nur im OK, zusätzlich anfangs einen Aktivator mit Kopfband, später statt dessen einen HG mit Nackenband.  Der KFO damals war aber nicht so kompetent, leider habe ich die Behandlung dann auch abgebrochen. Leider hat sich alles inzwischen wieder verschoben, so daß ich wieder einen "Satz Schneeketten" dringend brauchen würde. Mit ca.14-16 Monaten feste in OK und UK wäre ich denn dabei....

Offline hamartema

  • Member
  • *
  • Posts: 13
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #17 on: 03. February 2011, 15:16:04 PM »
Hai,
bei mir wurde zu Grundschulzeiten (80er) ursprünglich ein lückiger Stand im OK mit losen Spangen (zweiteilig mit "Glöckchen" - einteilig - VDP) behandelt, der UK kriegte auch eine, die eigentlich nichts tat, als beim Dehnen mitzumachen, auf Reserve sozusagen, denn die oberen Schneidezähne mit Lücke und der Überbiss waren das ursprünglich einzige Problem.
Ich habe mich damals eigentlich über den frühen Behandlungsbeginn geärgert, denn als die oberen Eckzähne kamen und ich sah und einsah, dass die noch ordentlich Platz und Hilfe bei der Einordnung gebraucht hätten, hatte mein grandioses Scheitern mit erst-Termin-verschwitzen, dann-zu-Hause-nichts-sagen und schließlich Spangekaputtspielen begonnen.
Insofern auch in meinem Fall: schade, dass damals und bei meinem KFO eine feste Spange nur zum Drohen da war. An der losen waren das Rein- und Raustun, das Schrauben bis zum Gehtnichtmehr und das Rumbiegen so aufregend und spannend, dass ich es einfach nie lange geschafft habe, die Spange nur gut zu tragen. Und mit all dem hätte eine Feste ja auch Schluss gemacht.
Und dass sich in dem Fall über Retention keiner einen Kopf machen konnte, ergibt sich ja.
Insofern habe ich noch Glück gehabt, dass meine Eckzähne sich über die Jahre noch eine relativ unauffällig verdrehte Haltung zugelegt haben...

Offline ulfert

  • Platinum Member
  • *****
  • Posts: 673
  • Gender: Male
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #18 on: 03. February 2011, 18:18:17 PM »
............ ein lückiger Stand im OK mit losen Spangen (zweiteilig mit "Glöckchen" - einteilig - VDP) behandelt.....

@hamartema,

wat is denn en "Glöckchen" ?

......in dem Zusammenhang mal gefragt.

Und zu Thema,
bei mir wurde zweimal, im Abstand von gut 20 Jahren OK+UK mit fester Klammer und anschl. Retainern behandelt.

ulfert


Offline hamartema

  • Member
  • *
  • Posts: 13
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #19 on: 05. February 2011, 19:19:53 PM »
äh Hallo Ulfert,

das "Glöckchen" war eine Kette mit Plastikkügelchen an der OK-Platte, um die Zunge abzulenken / zu beschäftigen. Habe mal ein ähnliches Bild unter dem Stichwort "ludolingua" auf der Seite eines KFO gesehen.

und dann fiel mir nach meinem letzten post auf, dass ich wieder mal ganz liebevoll die Details meiner Behandlung ausquatsche und nicht auf die Vermutung gekommen bin, dass wahrscheinlich der Zeitpunkt, an dem mich so etwas die Motivation verließ, weil ich keinen Fortschritt mehr sah, der war, wo mein KFO zur Bisskorrektur übergegangen ist - vielleicht hätte es da einfach geholfen, wenn ich besser informiert worden wäre, Drittklässler hin oder her!

Offline ulfert

  • Platinum Member
  • *****
  • Posts: 673
  • Gender: Male
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #20 on: 05. February 2011, 22:42:54 PM »
äh Hallo Ulfert,

das "Glöckchen" war eine Kette mit Plastikkügelchen an der OK-Platte, um die Zunge abzulenken / zu beschäftigen. Habe mal ein ähnliches Bild unter dem Stichwort "ludolingua" auf der Seite eines KFO gesehen.


O.K. , danke für die Antwort!
Jetzt fehlt nur ein Beispielbild............,

meint ulfert

jeg

  • Guest
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #21 on: 14. May 2011, 12:57:44 PM »
zuerst ziehen von mehreren milchzähnen weil die einfach nicht ausfallen wollten, dann ein paar Wochen schiefe Ebene (so ein festes plastikding) im uk. Zum schluss hätte a lose folgen sollen, aber da wurde irgendwie nie was draus. also hab ich meine huebschen luecken bis heute:)

Offline Klammerfan

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 102
  • Gender: Male
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #22 on: 10. April 2015, 14:09:19 PM »
- Erstbehandlung in der Schulzeit (ca. 5 Jahre) mit loser Klammer, zuerst einzelne aktive Platten im OK+UK, dann Doppelspangen (Kinetor und Funktionsregler II / Fränkel-Apparat) wegen Engstand, Eckzahnaußenstand, schiefen Einzelzähnen, Überbiss und Unterkieferrücklage; die Geräte waren fast die ganze Zeit ständig, d.h. auch in der Schule, zu tragen;
- Zweitbehandlung als Erwachsener seit 2 Jahren wieder mit loser Klammer, zuerst wieder aktive Platten OK+UK, wegen Problemen nach Durchbruch der Weisheitszähne; z.Zt. Federaktivator (lose Doppelspange) wegen Kiefergelenkproblemen;
Gruß Kf

1. Behandlung (Schulzeit): aktive Platten OK+UK, dann Doppelspange (1. Kinetor; 2. Funktionsregler / Fränkel-Gerät)
2. Behandlung: aktive Platten OK+UK, Federaktivator, z.Zt. Funktionsregler

Offline osiris

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 44
Re: Was wurde bei Euch behandelt?
« Reply #23 on: 27. May 2016, 20:56:16 PM »
Ich bin seit 5 Monate Spange Träger für mein crossbite und overbite muss mein Spange 18 Monate tragen und habe seit 2 Momate Elastics auch