ForumOnline-Shop

Author Topic: Lieber fake oder lieber Schiene?  (Read 690 times)

Offline hamartema

  • Member
  • *
  • Posts: 25
Lieber fake oder lieber Schiene?
« on: 23. April 2020, 15:58:50 PM »
Tach!

Ich bin (seit einiger Zeit) bei der Überlegung: Wie komme ich noch einmal an das Spangen-Feeling? Lange Zeit war, rein finanziell, überhaupt keine Aussicht, jetzt sehe ich aber eine Möglichkeit:
Da ich in Berlin wohne, kann ich auf einige KFO zugreifen, die Varianten von Invisalign mehr oder minder günstig anbieten. Und auch ein Fake ist erreichbar.
Ihr scheint ja alle den Reiz der Drähte und des leichten Drucks auf den Zähnen zu kennen, und deshalb meine Vermutung: Ihr habt auch EInschätzungen und Tips, wie Ihr es angehen würdet.
Meine KFO-Behandlung mit losen Spangen ist über 30 Jahre her und ich habe jetzt nur kleine bis mittelprächtige Fehlstellungen zu bieten. Aber laut aktueller Aussage eines KFO bin ich für eine Behandlung (mit dem 'Aufhänger' Kiefergelenksprobleme) viel zu nah an einem Neutral- / Idealbiss.
Wenn ich mich also für eine Schienenbehandlung entscheiden würde, hätte ich sowohl das Gefühl als auch die kosmetische Korrektur, es wäre aber nicht der gute, alte Draht. Beim Fake hingegen würde das GEfühl stimmen, aber sich an der Kosmetik nichts tun.
Was wären Eure Präferenzen und Argumente? Bin gespannt!

Offline zahnspange

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 118
  • Gender: Male
Re: Lieber fake oder lieber Schiene?
« Reply #1 on: 24. April 2020, 08:53:43 AM »
also ganz ehrlich, da gäbe es für mich keine Diskussion. Eine Schiene verursacht nicht einmal annähernd die selben Gefühle wie es eine feste Spange oder ein Retainer tut. vor allem gewöhnt man sich so schnell daran, das es gefühlt nach einem Tag schon uninteressant ist. An einer festen Spange hingegen hat man die ganze Bahndlung durch Freude. Ob es nun ein Fake sein muß oder eine "echte" das musst Du selbst entscheiden!

Offline hamartema

  • Member
  • *
  • Posts: 25
Re: Lieber fake oder lieber Schiene?
« Reply #2 on: 24. April 2020, 09:51:45 AM »
O.k., danke.
Allerdings hat mir eine Schienen-'Nutzerin' durchaus intensive Eindrücke beschrieben.
Und wenn ich mit einem Fake interessant was fühlen wollte (Schrauben! Biegen!), käme ich ja in den Bereich der Selbsttherapierung, und das will man ja nicht.

Offline Flaneur

  • Member
  • *
  • Posts: 20
  • Gender: Male
Re: Lieber fake oder lieber Schiene?
« Reply #3 on: 08. May 2020, 23:12:27 PM »
Selbsttherapie funktioniert nicht, da würde ich auch die Finger von lassen. aber frag doch mal deine Kfo, ob man die kosmetischen Änderungswünsche nicht auch oder sogar besser mit Brackets erreichen könnte. So lief es bei mir. Zuerst sprach die kfo nur von schienen im Beratungsgespräch. Als ich dann fragte, ob nicht auch Brackets eine Alternative wären, weil ich nicht ständig vor der Entscheidung stehen will, ob ich Sie reintue oder nicht, war sie total überrascht und begeistert. Sie hatte einfach nicht damit gerechnet, dass ein Erwachsener Brackets den unsichtbaren Schienen vorziehen könnte. Und so beginnt in drei wochen meine Behandlung mit Brackets.

Offline hamartema

  • Member
  • *
  • Posts: 25
Re: Lieber fake oder lieber Schiene?
« Reply #4 on: 11. May 2020, 12:02:14 PM »
...dann schönes Flanieren damit, Flaneur,

bei mir ist aber auch die Frage, was der Spaß kosten kann. Denn es geht mir um den Spaß.
Der KFO hat zu meiner Story vom Kiefergelenksproblem (das seit vielen Jahren Faktum ist) zwar ein bisschen beschrieben, was man Aufwändiges machen könnte, ist dann aber zu dem Schluss gekommen: Selbst nach Jahren und Tausenden Euro wäre ein bleibender Erfolg (in Sachen Kiefergelenk) kaum zu erwarten. Dann habe ich ihn befragt, ob man es denn nicht 'für die Kosmetik' machen könnte, und er hat es abgelehnt (Jooo, verdrehte Eckzähne sind natürlich nicht schön, aber...). Also: Schlechte Strategie!
Damit bleibt 'for the fun of it' eben eine Schiene mit Ergebnis oder etwas Loses ohne Ergebnis.
Und dann ist die Courage, an eine feste Spange ernsthaft zu denken, ein scheues Gefühl, das selten vorbeikommt. Hat auch mit meinem ziemlich öffentlichen Beruf zu tun.

Offline Flaneur

  • Member
  • *
  • Posts: 20
  • Gender: Male
Re: Lieber fake oder lieber Schiene?
« Reply #5 on: 11. May 2020, 23:10:33 PM »
Kann ich gut verstehen. Die Modelle vom Shop sind ja auch genial und bieten genau das: just for fun und doch echtes zahnspangenfeeling, sieht man mal vom Druck auf die Zähne ab. Ich habe sie extrem gerne getragen. Eigentlich war es eher zufällig, dass ich zum kfo gegangen bin. Und ich gestehe, dass ich auch en bisschen Bammel habe, vor dem, was jetzt kommt, denn auch ich habe einen Beruf mit vielen Öffentlichkeitskontakten. Und teuer ist der Spaß auch, keine Frage... aber der Point of no Return ist schon überschritten, die diagnostischen Unterlagen sind fertig, die Termine sind vereinbart, es fehlt nur noch ein Abdruck, dann geht’s los...

Offline xxxforce

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 811
  • Gender: Male
Re: Lieber fake oder lieber Schiene?
« Reply #6 on: 13. May 2020, 10:30:23 AM »
Da du ja wie du sagst in Berlin wohnst - was hält dich davon ab mehrere KFO aufzusuchen?
Nur weil der erste Keine Lust hat heißt das ja noch lange nicht das die andren auch nicht wollen..
Du musst ja auch dem einen nix vom andren erzählen..