ForumOnline-Shop

Author Topic: invisalign und co  (Read 4787 times)

Lea

  • Guest
invisalign und co
« on: 27. July 2011, 20:58:23 PM »
hi, mal gespannt, ob hier irgend jemand dieses schienen-thema ernst nimmt...
die ernsthafte frage meinerseits lautet, ob es nicht schädlich ist, wenn nahezu rund um die uhr das gesamte gebiss und ein teil vom zahnfleisch mit kunststoff abgedeckt ist. von wegen fehlender sauerstoffzufuhr usw.

love, lea

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Invisalign und Co.
« Reply #1 on: 27. July 2011, 21:33:24 PM »
Du sprichst einen Punkt an, an den ich auch schön öfter gedacht habe.

Also ich habe auch den Eindruck, dass das nicht so gut ist. Daher finde ich die Hawley-Retainer auch wesentlich besser. Wenn man die Invisaligner reintut, ist doch immer etwas Speichel zwischen den Zähnen und der Schiene und auch (kleine) Ablagerungen kommen dann nicht an die Luft, sondern werden unter der Schiene konserviert, um nicht zu sagen kultiviert. Ich habe da noch nie ein gutes Gefühl gehabt.

Vielleicht sind diese Probleme ja auch den Herstellern bekannt und werden bewusst verschwiegen. Bei den Minischrauben besteht ja auch ein Infektionsrisiko, das offenbar stets nur "im Kleingedruckten" steht, während auf den Websites moderner Praxen diese Schrauben glorifiziert werden.

Offline simcaptain

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 507
  • Gender: Male
Re: invisalign und co
« Reply #2 on: 28. July 2011, 22:16:57 PM »
Das Risiko besteht natürlich immer, aber sicherlich nicht mehr oder schlimmer als etwa bei Bändern oder bei den Randbereichen von Brackets, die man ja zum putzen gar nicht abnehmen kann. Hawleys sind nicht unbedingt besser - die Schleimhäute halten weniger aus als die Zähne, wie man weiss.

Abgesehen davon, Speichel wirkt bekanntlich sogar desinfizierend und wundheilend - evolutionsbiologisch aus genau diesem Grund, nämlich die Zähne gesund zu halten und anfallende Bakterien zu beseitigen. Alle anderen Säugetiere haben nämlich weder Zahnpasta noch Zahnbürste. Die Krodile, die ihre Vögel haben, gehören zu den Amphibien.

SC
Life is what happens to you while you're busy making other plans. (John Lennon, Beautiful Boy)

Offline bracelover

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 293
  • Gender: Male
Re: invisalign und co
« Reply #3 on: 02. August 2011, 19:01:52 PM »
Ich habe mal gelesen, dass man durch viel Speichel im Mund weniger Karies bekommt. Ist der Mund trocken kann sich schneller Karies bilden. Ich denke bei der Schiene wird viel Speichel gebildet und somit ist das Kariesrisiko geringer.

Offline nick

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 750
Re: invisalign und co
« Reply #4 on: 02. August 2011, 20:48:12 PM »
Ich befinde mich jetzt seit ca. einem 3/4 Jahr in Behandlung mit unsichtbaren Schienen. Diesen Donnerstag wird ein Abdruck für den Retainer entnommen, und ich denke / hoffe, dass vorher dieses "Attachement", was noch auf meinem "Problemzahn" klebt, ab kommt.

Hat zwar etwas länger gedauert als geplant, aber bin dennoch sehr zufrieden. Vor allem kostentechnisch ist diese Behandlung absolut spitze im Vergleich zu anderen, ähnlich unsichtbaren Methoden wie z.B. Lingual-Brackets oder Kunststoff-Brackets (die hätte ich nicht genommen).

Klar bin ich als Spangen-Fan auch lieber für "andere" Methoden. Aber in meinem Alter / Beruf habe ich mir eine andere Behandlung nicht zugetraut!

Hab auch den kompletten Verlauf foto- und videotechnisch festgehalten. Aber das ist nicht gerade für die Öffentlichkeit bestimmt ;)

Hab damals - kurz vor meinem Behandlungsbeginn - auch hierzu ein Thema eröffnet ( https://www.bracesforum.net/smf/allgemein/harmonieschienentechnik__invisalign__erfahrungen_-t8248.0.html , oder noch etwas früher hier https://www.bracesforum.net/smf/allgemein/nur_einen_zahn_nach_hinten_verschieben_behandlungsmglichkeiten-t8172.0.html) , jedoch gabs damals keine Resonanz...

Lea

  • Guest
Re: invisalign und co
« Reply #5 on: 02. August 2011, 20:55:21 PM »
@nick: schön, ein kommentar eines "betroffenen"! aber was ist da auf einem einzigen problemzahn drauf?? und wieso kostengünstig? dachte, dies sei so ziemlich die teuerste lösung? nanu, und ne doku der "unsichtbaren"? würde wohl auch ich eher ins "privatarchiv" verbannen :)

love, lea

Offline nick

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 750
Re: invisalign und co
« Reply #6 on: 03. August 2011, 23:50:14 PM »
Ich hatte mich nicht für die Invisalign aus den USA entschieden, sondern für ein gleichwertiges, deutsches (wesentlich kostengünstigeres) Produkt. Da gibt es glaube ich mittlerweile mehrere Anbieter am Markt. Ich möchte meinen jetzt nicht nennen, bevor jemand denkt, dass ich hier Schleichwerbung betreiben will. Na ja... oder wer sich halt ein bißchen durchliest, kommt sowieso von allein drauf ;)

Auf meinem Problemzahn musste so ein Attachement geklebt werden, dass ist so ein kleines, zahnfarbenes Kunststoffteil. Ich hab hier im Internet mal ein Bild gefunden, da sieht man es recht deutlich was das ist.
http://anonym.to/?http://myinvisalignjourney.com/invisalign-aligners-20100623-235718.jpg
Soll irgendwie den Zahn im richtigen Winkel verschieben oder so...

Jedenfalls bin ich jetzt mit meiner Spätbehandlung - wenn auch nur bei einem Kiefer - mit 9 Monaten Behandlungszeit bei guten 1500 Euro. Hinzu kommt noch die Retentionsbehandlung, aber ich denke das wird nicht so teuer sein. Ist ja nur ein Abdruck sowie eine Schiene.

Lingualbrackets gehen wohl deutlich mehr ins Geld. Und Keramikbrackets kamen für mich ohnehin nicht in Frage, die sind einfach zu auffällig.

Doku der "Unsichtbaren" ist momentan im Privatarchiv. Vielleicht poste ich demnächst mal ein Bild vor, mit und nach der Schiene.

Kanns wie gesagt nur empfehlen. Hab mich zwar geärgert, dass mich im Laufe der Zeit schon 3 Leute (natürlich alle weiblich :/ ) mit der Schiene "erwischt" haben. Hab dann aber meistens gesagt, dass es sich um eine Bleaching-Schiene handelt, und schnell war das Gesprächsthema beendet :D Wenn man sich nicht gerade gegenüber steht und der/die/das Gegenüber genau auf die Zähne schaut, sieht man die Schiene nicht. Ansonsten allerdings schon.

Wie sehen Deine Beißerchen denn aus, steht da ne größere Behandlung bevor, oder eher nur ne kleine?? Soll aber vermutlich auch möglichst unauffällig sein, oder wie??
:)