ForumOnline-Shop

Author Topic: FKO vs.CMD (deutlich über 40): Ja, es geht! (Akti/Bionator)  (Read 4741 times)

Offline Veterano

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 46
  • Gender: Male
Re: FKO vs.CMD (deutlich über 40): Ja, es geht! (Akti/Bionator)
« Reply #15 on: 25. November 2015, 08:52:45 AM »
Jetzt will ich hier doch wieder einmal funken, obwohl mir nicht wirklich danach ist. Was mir am Abend des 13. medial widerfuhr, als ich einfach nur ein Länderspiel sehen wollte, wißt Ihr alle. Étant francophile depuis mon enfance, ayant été ein Liebhaber des Pariser Lebensstils, besorgte ich mir am Montag, dem 16., ein Ticket für das Länderspiel gegen Holland und dekorierte mein Shirt mit dem Schriftzug "Je suis Paris". Na ja, ich kam am 17. um 19:15 bis unmittelbar vor die Einlässe, den Rest wißt Ihr auch.

Bekannte besaßen VIP-Tickets und wurden später "zu ihrer Sicherheit" noch stundenlang im Luxushotel neben dem Stadion am Maschpark festgehalten. Ich aber durfte einfach zurück in die Stadt latschen, wie die vielen anderen Tausende, mein Auto völlig "normal" aus den Parkhaus holen und zurück in meine eigene Stadt fahren. Ich war weiß Gott froh, dabei wieder in meinen Aktivator beißen zu dürfen. Auf völlig nervöse und aufgeheizte Kontrolleure nach Paris gefaßt, hatte ich ihn im Auto gelassen. Ich wollte, ich hätte mich in noch weiteren Hinsichten geirrt.

Erstmal schönen Gruß,
Veterano

Offline Klammerfan

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 102
  • Gender: Male
Re: FKO vs.CMD (deutlich über 40): Ja, es geht! (Akti/Bionator)
« Reply #16 on: 26. November 2015, 09:23:55 AM »

Eine Anekdote von der Spangenreparatur letzte Woche wollte ich Dir (Euch) auch noch berichten, aber jetzt warte ich lieber ab, wie lustig die Episode dieser Woche ausgeht. ;-)


Hallo Veterano,

was war das denn für eine Anekdote??
Gruß Kf

1. Behandlung (Schulzeit): aktive Platten OK+UK, dann Doppelspange (1. Kinetor; 2. Funktionsregler / Fränkel-Gerät)
2. Behandlung: aktive Platten OK+UK, Federaktivator, z.Zt. Funktionsregler

Offline Veterano

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 46
  • Gender: Male
Re: FKO vs.CMD (deutlich über 40): Ja, es geht! (Akti/Bionator)
« Reply #17 on: 27. November 2015, 05:41:59 AM »
Na gut, warum nicht gerade jetzt!?  ;D

Zuerst hatte ja weder ich begriffen, daß das Einrasten meines Aktis auf den unteren Zähnen ungewollt war. Noch hatten die Praxismitarbeiterinnen begriffen, daß dieses ungewollte Einrasten so stattgefunden hatte und den Grund meiner Frage bildete.

Also übte die beauftragte Mitarbeiterin, ungefähr zehn Jahre jünger als ich und damit auch schon eine lebensfeste Dame, mit mir das Herausschieben des Akti mit der Zunge - ohne Zuhilfenahme der Finger. Nur hatte sie eben keinen eigenen Aktivator/Bionator (mehr) zum Vorturnen. Sie hatte aber ein Zungen-Piercing. Immer, wenn sie mir die letzte und entscheidende Phase des Akti-Herausschiebens mit der Zunge demonstrierte, streckte sie mir ihre Zungenperle entgegen. Ich alter Kindskopf mußte darüber schon kichern, dann entdeckten wir meinen Irrtum wegen des Einrastens erst. Ich bekam so gründlich den Kopf gewaschen wie ein 12jähriger, aber alles charmant und in großer Heiterkeit. :-)

Und dann mein Aha-Moment: Erst nachdem ich soweit abgefertigt war, bemerkte ich, daß hinter dem Raumteiler eine andere Patientin auf ihre Behandlung wartete. Und zwar eine hübsche, etwa 17jährige Deutschtürkin (so wage ich zu mutmaßen, ich spreche es hier einfach aus, da positiv konnotiert). Mit einem farbenfrohen Kopftuch und mit (soweit ich aus dem Augenwinkel sehen konnte) ungefähr meinem Modell von Zahnspange. Ist ja auch die Spezialität der Praxis! Sie hatte alles mitbekommen und lachte mich beim Vorbeigehen mit strahlendem Selbstbewußtsein an. ;-) Ich zwinkerte zurück und dachte mir beim Verlassen der Praxis: Auch das ist meine adoptierte Neben-Heimatstadt! Irgendetwas haben wir hier richtig gemacht. Es war ein warmes Empfinden.

Schönen Gruß,
Veterano