ForumOnline-Shop

Author Topic: Feste Knirscherschiene  (Read 1863 times)

Offline till162

  • Newbie
  • Posts: 3
  • Gender: Male
Feste Knirscherschiene
« on: 21. August 2019, 23:14:53 PM »
Hey ich wollte mal fragen ob jemand weiß ob es eine möglichkeit gibt ene alternative zur normalen Schiene gibt die man fest einsetzen könnte. Ich habe nämlich auch ein großes Problem damit das ich unter Stress mein kiefer sehr dolle zusammen presse.
 Schonmal danke für alle Antworten.

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 19
  • Gender: Male
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #1 on: 14. November 2019, 18:43:51 PM »
servus till162

ich hoffe mal, liest du hier noch mit, denn ich wüßte möglicherweise eine lösung für dich.  :)

grundsätztlich ist zu sagen, gibt es meines wißens keine knirschschienen, welche in dem sinne fest verankert sind wie bspw. feste spangen (multibracket-apparaturen). das ist mal das eine. das zweite: knirschschienen sind in der regel aus kunststoff, so wie man's bspw. von platten-geräten, bionatoren, aktivatoren etc. , kennt. solche kunststoffe auf zähne zu kleben, funktioniert nur sehr begrenzt und meist eh' nicht zufriedenstellend. dies beweisen die winsauer kappenschienen sehr eindrücklich. sie sind schnell aufgeklebt, aber genauschnell sind sie auch wieder runter. also fällt auch dies flach.

lösungsvorschlag: könntest du dich für eine aufbißplatte für den OK erwärmen? diese ist entweder mit nur seitlichen aufbißen von zw. 3er/4er bis 7ner oder 8er realisierbar, oder wer möchte oder es braucht, kann die aufbißfläche auch von 7:7 oder 8:8 haben, in dem sinne also durchgehend. seitlich sind dann adamsklammern etc. als haltemende vorhanden, frontal weisen sie einen labialbogen auf. MBE sehe ich dies als beste lösung für dein problem. so könntest du das gerät völlig individuell nutzen und hättest gleichzeitig den maximalen komfort beim eßen und zähneputzen etc.  . im bedarfsfalle könnte ich dir auch ein paar aussagekräftige links hier einfügen.


ich hoffe, konnte ich dir soweit behilflich sein, ansonsten einfach wieder fragen.

grüsse, wolfram

Offline till162

  • Newbie
  • Posts: 3
  • Gender: Male
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #2 on: 20. November 2019, 00:43:26 AM »
Ja würde mich sehr freuen wenn du Vllt ein passr links oder Bilder dazu hättest☺️

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 19
  • Gender: Male
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #3 on: 20. November 2019, 01:22:26 AM »
moin till 162

schön, von dir zu lesen.

zu den aufbißplatten: beispiel an der roten platte für den OK, mit aufbißflächen von 3:7 je seite):
-- http://dereferer.org/?http://dereferer.org/?https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=72AyfjlG&id=78CAE9DEE62005800E47097043269262744E7A6F&thid=OIP.72AyfjlG8Ptjf5I-VCjXrgHaE7&mediaurl=http%3a%2f%2fkfo-labor.ch%2fattachments%2fImage%2fAufbiss-Platte.jpg%3ftemplate%3dgeneric&exph=426&expw=640&q=aufbissplatte&simid=607998116604019053&selectedIndex=4

-- http://dereferer.org/?http://www.orthotamarut.com/images/kiefer2.jpg (dehnschraube wegdenken, als halteelemente auch adamsklammern möglich)

aufbißplatten sind auch für den UK möglich und werden von einzelnen labors auch so hergestellt bzw. von einzelnen KFOs auch so verwendet.

randvermerkt, betreffend den halteelemente und oder den labialbögen: aufbißplatten sind von grundauf acrygeräte, weshalb es kaum eine rolle spielt, welche elemente man dazu haben oder weglaßen möchte.

bedauerlicherweise sind hierzu im web derzeit kaum bilder vorhanden. auch fehlt hier leider die möglichkeit, ein eigenes bild hoch zu laden, ansonsten hätte ich dir ein beispiel von einer möglichkeit mit durchgehender aufbißfläche hier eingefügt. wenn du noch mehr/weitere info's möchtest, müsstest du mich wenn so, bitte anschreiben

grüsse,
wolfram

 
 


Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 19
  • Gender: Male
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #4 on: 20. November 2019, 21:23:07 PM »
servus till 162

es ist mal wieder typisch: wenn KFOs und labore ihre geräte bzw. die bilder von, nicht richtig benamsen, die keywords suboptimal gewählt sind und oder die website nicht suchmaschinenoptimiert ist, dann findet der suchenden ganz genau: NICHTS.  :(


suchte jetzt grad nach anderen apparaturen, und wurde völlig unerwartet doch nochmal fündig, weshalb ich die links von, nachstehend einfüge sowie mit weiteren infos ergänze:

-- http://dereferer.org/?https://i.ytimg.com/vi/U1Q6nPadALo/maxresdefault.jpg

-- http://dereferer.org/?http://www.schaurer.de/wsb649033701/assets/img/behandlung_herausnehmbareapparaturen.jpg

-- http://dereferer.org/?http://www.pinner.ch/0/Plattenapparaturen/35516/Aufbissplatte.jpg.jpg

-- http://dereferer.org/?http://www.sanfte-zahnklammern.de/spangen/geraetelisted/svmffmg6.jpg

bei den aufbißplatten kannst du dir schrauben wegdenken, sie sind nicht zwingend notwendig. an derer stelle wäre das acryl durchgehend und blank poliert. die aufbißplatte soll ja auch angenehm zu tragen sein.  ;) die aufbißflächen werden je nach dem, entweder völlig blank gehalten, können aber auch leichte grübchen aufweisen, damit sich die bi-/kuspids des UK daran orientieren können, oder es es ist auch möglich, an der aufbißfläche das komplette bißpositiv des UK auf den OK abzubilden.

in deiner frage schreibst du "Ich habe nämlich auch ein großes Problem damit das ich unter Stress mein kiefer sehr dolle zusammen presse." solche problematiken sollte man nicht unterschätzen, da nicht selten die kiefergelenke, die dort vorhandenen knochenschleimhäute und diskuße, leiden können.aus diesem grunde möchte ich noch ein paar weitere fragen an dich richten, um deinem problem möglicht effizient und möglichst effektiv begegnen zu können.
-- beißt du deine kiefer nur stark zusammen oder reiben/schieben die beißflächen auch aufeinander?
-- verspürst du schmerzzustände an wangen-/kaumuskulatur und oder kiefergelenken?
-- sind einzelne oder evt. mehrere zähne empfindlich ggü. kalten und oder süssen, ggfs. auch sauren nahrungsmitteln?
-- wirken die beißflächen deiner molaren und ggfs. prämolaren, bezüglich deines alters, deutlich mehr abgenutzt wie normal? (bspw.flach wirkende kauflächen)

du siehst, es gibt noch die eine und andere frage, welche uns viel näher an eine für dich mögliche problemlösung heran führen könnte.
deinen antworten blicke ich sehr gespannt und interessiert entgegen.

grüsse,
wolfram

Offline pantone661

  • Member
  • *
  • Posts: 14
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #5 on: 01. January 2020, 12:07:39 PM »
Wie kann man denn sowas bekommen? Ich hab bisher immer nur diese dünnen, transparenten Schienen bekommen, die allesamt schnell durch waren und das eigentliche Problem auch gar nicht behoben haben…

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 19
  • Gender: Male
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #6 on: 02. January 2020, 16:56:46 PM »
servus pantone661

gerade eben las ich deine anfrage.

deinen worten nach zu vermuten, scheinst/bist du von einer problematik des nächtlichen knirschens betroffen?! dies nennt sich im fachjargon "bruxismus". dass die bisherigen transparenten schienen von welchen du berichtes, keinen taug hatten, erstaunt mich nicht im geringsten. ganz im gegenteil, was so sicher wie das amen in der kirche ist.  ;)

schau' mal, die von dir erwähnten schienen, sind im grunde nix anderes als tiefziehschienen und liefen einstmals unter der möchtegerne-innovativen bezeichnung "invisaligner". die dinger sind aber grad bei bruxismus, oft (um nicht schon zu sagen IN ALLER REGEL) viel zu schwach, so sie zu schnell durch sind und neue her müßen. das kosten-/nutzenverältnis ist dennauch alio logo absolut unterirdisch schlecht.

bei den von mir verlinkten geräten, handelt es sich um "aufbißplatten". diese eignen sich MBE nicht bei bruxismus (oder nur sehr, sehr bedingt). wenn du eine wirklich total bombensichere lösung möchtest, welche dann auch über mehrere jahre hinweg zuverläßig funktioniert, würde ich dir zu einem regelrechten "aktivator" raten, welcher mit zusätzlichen seitlichen halteelementen, beide kiefer sauber und korrekt am gerät fixieren. auch die front sollte raffiniert und effektvoll realisiert sein, um im grunde von vorne den 1ern bis hinter zu den 7nern, eine art der vollen blockierung erreichen zu können. dann nämlich ist defintiv schluss mit knirschen. -- möglicherweise macht es auch sinn, trägst du ergänzend einen frontalen highpull-headgear mit kinnkappe, damit während des nachts, dein mund auch gesichert geschloßen und dein UK ordentlich am aktivator festgehalten wird.

soweit mal eine kurze erklärung. wenn du intereßiert bist und mehr hierzu erfahren möchtest, dann sende  mir doch bitte eine PN mit deiner mail-addi, so wir deine problematik auch im detail noch beßer vertiefen und ggfs. später auch noch perfekter planen/ausarbeiten können, damit du dein problem gut und sicher gelöst bekommst. bilder und informationen sind reichlich vorhanden.


ich hoffe, dir soweit mal geholfen haben zu können und würde mich über eine reaktion von dir, sehr freuen.


viele grüße
wolfram

Offline till162

  • Newbie
  • Posts: 3
  • Gender: Male
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #7 on: 06. January 2020, 16:17:08 PM »
Danke an alle!  ;D

Und zu den Fragen von Wolfram.
1. Ich presse meine Zähne tagsüber stark zusammen und nachts meinte meine Freundin ich würde leicht kauen.
4. Schmerzen habe ich indirekt. Also nach einiger Zeit bekomme ich dann Kopfschmerzen.
3. Empfindlich speziell ist nichts
4. Abnutzung ist auf jedenfall an den Eckzähnen zu sehen.

Und gäbe es eine möglichkeit iwas fest zu haben also eine eingeklebt Kirsche schiene da es ja ich tagsüber auftritt und ich sie so immer drin hätte falls es zu dem "stresszahnpressen" kommt.   ???

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 19
  • Gender: Male
Re: Feste Knirscherschiene
« Reply #8 on: 08. January 2020, 15:37:06 PM »
hallo till162


zu deinen AWs:

1. tagsüber, erscheint es mir eher als ein streßbedingtes aufeinander preßen beider kiefer. nachts über kann es in der tat zu einem "kauen" kommen, womit das knirschen entsteht, insbesondere wenn beim vorgang mehr kraft entsteht wie normal.

4. daß nach einiger zeit kopfschmerten entstehen, war zu erwarten bzw. ist die zwangsläufige folge.

3. zum glück ist im bereich deiner beißerles noch nix iwie empfindlich. ansonsten hätten wir ein weiteres und leider gröberes problem.

4. zur vermehrten abnutzung, und nicht nur an den eckpfeilern (3er), kann es durchaus kommen. sind diese an ihren kronen reichlich weit abgetragen, setzt sich der vorgang auf den kuspids und bikuspids der pre- und molaren fort.


desweiteren möchte zu beachten geben, kann eine solche problematik wie dem streßpreßen und dem knirschen, je nach ausprägung, auch zu kiefergelenks- und dort zu meniskusproblemen führen, wobei dann schluß mit lusitig ist.


wie in post's zuvor ausgeführt, gäbe es die möglichkeit, eine aufbißplatte zu verwenden, um die wangen-/kaumuskulatur schon mal zu entspannen und damit auch die kiefergelenke. ein solches gerät läßt sich 24/7 tragen und auch entsprechend sauber halten. darüber hinaus gibt es von der materialstärke deutlich mehr her (bei einstsprechender ausführung), weshalb es sicher langlebiger ist wie die normalen "billigen" tiefziehschienen (die per se für diesen zweck ihr geld nicht wert sind).


es würde auch die möglichkeit einer "michigan-schiene" geben, welche zwischenzeitlich umbenamst wurde auf "DIR-schiene". diese umbenamsung ist allerdings nur die folge eines mode-wahnsinns. wie so eine michigan-schiene aussieht, erkennt man auf den nachfolgenden links:

-- http://dereferer.org/?http://www.dr-grobler.de/img/funktionelle_therapie_prothese.jpg

-- http://dereferer.org/?http://dereferer.org/?https://www.zahnarztpraxis-streckenbach.de/wp-content/uploads/2019/03/2schienenbehandlung.jpg

meines wißens werden die michigan's eingeklebt, was daher sinn machen würde, da sie ansonsten und üblicherweise über keinerlei weiteren halteelemente verfügt. bei der michigan/DIR ist allerdings zu bemängeln, ist die zahn-/mundhygiene erschwert, und zwar insbesondere beim übergang gingiva/zahn. aus diesem grunde kann zumindest meine person, dieses teil nicht vorbehaltlos empfehlen.

anders rum: vllt. möchtest du mir deiner problematik wegen, auch mal eine PN senden...  :)

viele grüße
wolfram