ForumOnline-Shop

Author Topic: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.  (Read 8529 times)

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« on: 20. April 2012, 19:36:29 PM »
Hallo,

heute war die OP-Vorbesprechung in der Klinik und anschließend ein KFO-Besuch. Die OP meiner Freundin soll Ende Juli stattfinden.

Vorher soll sie nun einen Aufbissbehlef bekommen, damit sie nicht auf ihre unteren Brackets beißt. Wir haben die Wahl diesen in fest oder herausnehmbar zu nehmen. Was meint ihr ist besser? Der KFO meint ein fester ist besser. Sein Argument ist aber nur, dass er fest ist und nicht herausnehmbar ist. Das ist mir als Vorteil aber etwas wenig. ???

Vor der OP soll dann ein Splint hergestellt werden. Den muss sie nach der OP tragen. Hat da jemand Erfahrung?

Natürlich kam dann auch das Thema Verdrahtung auf. Dachte das wird heute nicht mehr gemacht. Aber tatsächlich besteht die Klinik auf einer Woche Verdrahtung, bevor auf Gummies gewechselt werden darf. Habt ihr da Erfahrungen? Im Internet findet man nur komische Sachen.

Nach der OP ist übrigens Schluss mit Headgear, wenigstens eine positive Meldung :)

Offline domreuter

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 241
  • Gender: Male
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #1 on: 23. April 2012, 11:31:11 AM »
Hallo Tiger,

da gibt es natürlich verschiedene Aspekte zu berücksichtigen...

Ich hatte selbst einen Aufbiss, meiner war herausnehmbar. Er war allerdings nicht dafür da, das Abbeißen der unteren Brackets durch die oberen Schneidezähne zu verhindern, sondern sollte nur die Bisshebung beschleunigen. Ich fand es super unangenehm, damit zu essen. Zum einen, weil sich unter der Platte Essen gesammelt hat, zum anderen, weil ich durch den erzwungenen Abstand der Kiefer im hinteren Bereich das Essen gar nicht richtig kleinkauen konnte. Also habe ich den Aufbiss nach dem zweiten Bissen ausgezogen und nie wieder beim Essen getragen. Die Alternative hieß aber halt auch nicht, Brackets abzubeißen, sondern nur etwas länger Brackets tragen.

Wenn tatsächlich die Gefahr besteht, Brackets abzubeißen, ist es gerade beim Essen wichtig, den Aufbiss zu tragen. Das mit einem herausnehmbaren auch zu tun, erfordert eine großen Disziplin, denn es macht wirklich keinen Spaß. Bringt Deine Freundin diese Disziplin nicht auf und beißt sich ein Bracket ab, hat sie die Rennerei zum KFO, Zahn neu polieren, ätzen, Bracket kleben, und mein KFO meinte mal, Brackets würden nur etwa fünfmal halten, danach müsste der Zahn bebändert werden. Das wird sie noch weniger wollen... Ein weiterer Vorteil, nach dem Ihr mal fragen solltet, ist der, dass ich mir vorstellen könnte, dass ein fester Aufbiss deutlich kleiner ist - eine lose Platte braucht nun mal einige Klammern, mit denen sie sich im Kiefer festhalten kann, während etwas fest verdrahtetes anderweitig befestigt werden kann. Das würde zumindest das Problem verringern, dass das Essen ständig unter der Platte hängt.

Zum Zähne putzen ist ein fester Aufbiss natürlich deutlich unpraktischer. Und klar, dem KFO ist fest immer lieber, dann weiß er, dass es immer drin ist und wirkt und von der Patientenmitarbeit unabhängig ist.

Grüße

Dominik

Offline BlueTooth

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 220
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #2 on: 23. April 2012, 22:08:26 PM »
Ich denke, in diesem Fall würde ich tatsächlich den festen Aufbiss nehmen, denn auch den losen müsstest du quasi immer tragen...

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #3 on: 26. April 2012, 08:09:17 AM »
Ja den losen müsste meine Freundin immer tragen, aber es wäre beim Zähneputzen herausnehmbar. Das wäre etwas hygienischer. Aus dem Grund zweifeln wir ein wenig  :-[

Offline BlueTooth

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 220
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #4 on: 26. April 2012, 15:05:50 PM »
http://anonym.to/?http://www.badgerspiller.com/bite-plate
Das wäre vermutlich das Teil, was deine Freundin bekommen wird.

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #5 on: 28. April 2012, 09:32:45 AM »
Vielen Dank für eure Antworten. Sie hat sich also für die herausnehmbare Variante entschieden. Gestern hat sie beim KFO angerufen und sogar noch für Mittwoch früh einen Termin bekommen. Am Abend gegen 17:30 Uhr, kann sie diese Platte dann abholen. Bin ja mal gespannt wie das so wird. Naja sind ja nur drei Monate.

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #6 on: 03. May 2012, 17:37:47 PM »
Hallo, wollte mal über den neusten Stand berichten.

Haben uns gestern bein einem Italiener getroffen. Dort saß sie dann und hatte Zahnweh, weil sie morgens kurzfristig neue Drähte bekommen hat. Diese zu meiner Verwunderung mit einer ROSA Gummikette. Naja weiß nicht was sie dabei geritten hat, sieht aber ganz süß aus. Natürlich trug sie die Platte nicht. Die zeigte mir sie dann, nachdem sie eine Portion nudel gelutscht hatte. Das Teil ist relativ groß, rot und hat ein kleines dezentes FC Bayern-Wappen. Hoffe es bringt Glück :)

Nachdem wir gegangen sind hat sie das Ding angezogen und ich musste feststellen, dass sie damit nur sehr schlecht reden kann. weiß gar nicht wie das bei ihrer Arbeit am Telefon und in der Uni klappen soll. Sie meint sie könnte, wegen der Größe nicht damit essen, aber da muss sie jetzt durch. Immerhin sitzt es gut und wackelt nicht umher, wie ich das früher von meiner lockeren Spange kenne.

Problematisch ist aber das rausmachen. Dazu muss sie sich ganz in den Mund langen, denn die Ösen zum runterziehen sind erst kurz vor dem Band am vorderen großen Backenzahn. Zudem muss sie vor dem rausnehmen immer alle Gummies entfernen, von denen sie nun zwei an jeder Seite hat. Sind mwir mal gespannt was noch kommt! Würde mich über Kommentare und Tipps freuen!

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #7 on: 03. May 2012, 20:03:52 PM »
Natürlich trug sie die Platte nicht.

Warum denn nicht? Sie hat doch sogar den Headgear gelegentlich in der Öffentlichkeit getragen.

Wenn sie so weitermacht, wird sie das Ding nicht nur 3 Monate tragen müssen.

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #8 on: 07. May 2012, 10:12:20 AM »
Sie hat die nicht getragen, weil sie nochmal in Ruhe essen wollte und die mir in Ruhe zeigen wollte. Inzwischen trägt sie diese eigentlich immer. Das Sprechen hat sich aber noch nicht gebessert. Sie hat extremen Speichelfluss dadurch und muss den immer unter der Platte wegsaugen. Das hört sich lustig an. Durch den Speichelfluss spuckt sie derzeit leider auch leicht beim Sprechen. Das war auf einer Party am Wochenende etwas blöd, da muss man ja schon näher miteinander reden als draußen.

Wegen den Sprachproblemen bearbeteit sie auf ihrer Arbeit zurzeit auch das Tonarchiv, da hat sie wenig Kontakt mit Kunden. Also ein "Leidensgerechter Arbeitsplatz" :)

Es ist aber trotzdem nicht schlimm, küssen macht auch Spaß, auch wenn die Platte nach Kunststoff schmeckt :)

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #9 on: 08. June 2012, 11:30:47 AM »
Heute war wieder KFO Termin für meine Freundin. Ich war nicht dabei, muss arbeiten. Naja jedenfalls hat sie vorhin angerufen und war voll sauer. Der KFO hat sie angemacht, dass sie ihren Headgear mehr tragen soll, schließlich ist im August OP und die Zähne hätten sich wieder ein Stück nach vorne bewegt. Stimmt bis in acht Wochen das Ergebnis nicht wieder, so verschiebt er die OP. Das wäre der Super-Gau, denn die OP muss in den Semesterferien ablaufen, sonst wird ein Urlaubssemester fällig.

Wie sie das anstellt mit der Tragezeit ist ihm egal, er meint aber dass sie das nicht mit unter 18 Stunden schafft. Da haben wir nun den Salat! Sind nur acht Wochen, aber die werden es nun in sich haben. Ich weiß für manche hier, wäre das der Traum, aber in der Realität ist das sehr unpraktisch.

Offline Südsee

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 31
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #10 on: 08. June 2012, 12:31:11 PM »
Wieviele Stunden hat deine Freundin ihren Headgear denn zuletzt getragen? 18 Stunden für 8 Wochen ist allerdings wirklich viel!

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #11 on: 05. July 2012, 12:52:15 PM »
Vorher hat sie den Headgear ca 10-14 h pro Tag getragen. Jetzt hält sie es konsequent durch. Sogar auf der Arbeit trägt sie den und in die Uni ist sie auch schonmal damit gegangen. Blöd ist, dass es so warm ist sie schwitzt oft unter dem Nackenband. Da hat sie sich jetzt noch eins zum austauschen geholt. Gestern früh waren wir beim KFO und der hat gesagt, dass sie noch einen Monat so durchhalten muss. Ende Juli bekommt sie die OP-Bögen und dann ist am 2.8. die OP.

Wir fahren vorher nochmal in Urlaub, da muss dann der Headgear natürlich mit. Darf man mit so einem Teil fliegen?

Offline Tiger

  • Member
  • *
  • Posts: 26
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #12 on: 31. July 2012, 12:35:45 PM »
Hallo,

um einen kleinen Zwischenbericht zu geben für die die es interessiert:

Die OP-Bögen sind seit gestern drin. Das sind Vierkantbögen an denen jeweils in der Mitte ein Haken angebracht ist, der dann die Verdrahtung bzw. die Gummies halten soll. als Gummifarbe bekam sie hellblau, das soll so normal sein bei Op´s weil die sich nicht verfärben.

Die Aufbissplatte soll sie noch bis morgen tragen, wenn wir dann in der Klinik vorstellig werden. Das gilt auch für den Headgear der danach Geschichte sein wird. Nach der OP wird sie dann den Splint tragen.

Zum Urlaub: Fliegen darf man mit dem HG schon, muss ihn aber rausmachen zu Start und Landung. Das hat die Kabinenchefin sehr sympathisch erläutert. Sie meinte sogar, dass sie diese Fälle gar nicht so selten hätte, aber eher bei Kindern oder auf Langstrecken. Headgear im Urlaub ist sonst auch kein Problem. Man wird halt nicht braun am Nacken :-)

Melde mich wieder nach der OP! 

Offline mainy

  • Member
  • *
  • Posts: 22
Re: Erfahrungen mit OP, Splint, Aufbiss usw.
« Reply #13 on: 26. November 2012, 22:10:57 PM »
Hey,
es ist ja schon eine Weile vergangen seit deinem letzten Post. Da ich selber Op-Patient war wollte ich mal fragen wie gelaufen ist?
Seid ihr mit dem Ergebnis zufireden?

LG