ForumOnline-Shop

Author Topic: Endlich Zahnschienen :)  (Read 4693 times)

Flora

  • Guest
Endlich Zahnschienen :)
« on: 17. November 2011, 01:48:02 AM »
Am Montag bekam ich endlich meine ersten Zahnschienen (invisalign) *freu*. Diese Variante war die Empfehlung meiner Kieferorthopädin, die mir damit die besten Erfolge in Aussicht gestellt hat. Die Optik war dabei eher zweitrangig. Ohnehin ist "unsichtbar" etwas anderes ;) -zumal ich noch mehrere Attachments auf den Zahnvorderseiten verpasst bekommen habe. Naja zumindest wird es wohl auf der Arbeit nicht jedem gleich auffallen.
Wer sich mit mir über das Thema Zahnschienen austauschen mag, bitte melden :)

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7127
  • Gender: Male
Re: Endlich Zahnschienen :)
« Reply #1 on: 17. November 2011, 06:39:06 AM »
Diese Variante war die Empfehlung meiner Kieferorthopädin, die mir damit die besten Erfolge in Aussicht gestellt hat.
Die festen Erfolge für deine Zahnstellung oder für den Geldbeutel der Kieferorthopädin? Ich glaube, dass die besten Ergebnisse auch mit den althergebachten festen Spangen zu erreichen sind.

Die Optik war dabei eher zweitrangig. Ohnehin ist "unsichtbar" etwas anderes ;) -zumal ich noch mehrere Attachments auf den Zahnvorderseiten verpasst bekommen habe.
Soviel zum Thema "Invisalign ist unsichtbar". Warum nicht einfach eine normale Spange tragen, wenn die Optik zweitrangig ist?

Offline nick

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 752
Re: Endlich Zahnschienen :)
« Reply #2 on: 17. November 2011, 08:59:19 AM »
Also ich muss leider Flora recht geben und gegen Ingo sprechen.

Ich hatte mich ja auch mit den Schienen behandeln lassen. Auch bei mir waren sie nicht unsichtbar. Ich wurde insgesamt 3 Mal (allesamt Frauen :D ) darauf angesprochen. In dem Moment war es mir sehr peinlich, aber als das Eis dann erstmal gebrochen war, fand ich es gut, darüber zu reden.

Ich würde mich auch jederzeit wieder dafür entscheiden. Hat auch den netten Nebeneffekt, dass man nicht mehr so viel isst ;) (weil es ja schon nervig ist, nach jedem Essen Zähne putzen etc. - da beschränkt man sich dann am Tag doch auf 3 Mahlzeiten)

Es ist ja schon ein Unterschied, ob nun 100 Leute am Tag sehen, dass ich eine Zahnspange trage, oder ob nur 3 Leute über ein halbes Jahr verteilt es sehen. Die Attachements hatten mich anfangs auch gestört, aber man gewöhnt sich daran ;)

Und sooo viel teurer als eine normale Behandlung mit Brackets war meine Behandlung nun nicht!!

Flora

  • Guest
Kosten
« Reply #3 on: 17. November 2011, 21:03:30 PM »
@Ingo:

Überraschenderweise, wäre eine feste Klammer für mich wesentlich teurer geworden als die Schienen. Ich vermute mal, weil es wesentlich mehr Arbeitsaufwand für die Kieferorthopädin bedeutet hätte. Ich wurde auch zu nichts gedrängt. Sie hatte mir drei verschiedene Möglichkeiten mit Vor-und Nachteilen vorgestellt und mich frei wählen lassen. Allerdings, da sie selbst an sich gute Erfahrungen mit invisalign gemacht hatte, hatte sie sie mir halt besonders empfohlen.

Offline julian

  • Platinum Member
  • *****
  • Posts: 480
  • Gender: Male
Re: Endlich Zahnschienen :)
« Reply #4 on: 18. November 2011, 21:03:43 PM »
Bin eigentlich kein Invisalign Freund, aber wenn die Dinger helfen, die Umwelt behutsamer auf einen selbst als Spangenträger (outing) vorzubereiten und man dann irgendwann auf Traditionelle umsteigt, dann ist das vielleicht gar nicht allzu schlecht.

Offline laluna

  • Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Endlich Zahnschienen :)
« Reply #5 on: 03. December 2011, 15:29:37 PM »
Das ist ja gut, das du damit prima zurechtkommst!
Würde mich auch gerne für Schienenkorrektur entscheiden, aber bisher haben alle gesagt, das würde bei meiner Fehlstellung nicht funktionieren.
Und von Attachments hatten die aber nie was gehört... Also ich habe kein Gebiß wie ein Bircher Müsli ;) sondern "nur" Platzmangel im OK und deshalb rausstehende 2er und 3er.
Hatte mich auch nur bei den Konkurrenten von Invisalign-Behandlern informiert, da ich gehört habe, dass Invisalign in Scientology-Hand ist. Und in den USA produziert (geht ja bei anderen Herstellern auch in Europa)

Jetzt interessiert mich, wie deine Fehlstellung ist, wenn das mit Schienen zu beheben ist und du trotzdem Attachments auf den Schneidezähnen hast? Wie lange dauert deine Behandlung?

lg Laluna

Flora

  • Guest
Re: Endlich Zahnschienen :)
« Reply #6 on: 03. December 2011, 23:06:52 PM »
Ich habe oben und unten eine Kieferengstellung- besonders arg ist es im UK. Die Zähne sind ineinandergeschoben, ein paar sind gekippt und gedreht. Mein Kiefer hatte sich dadurch nicht ganz optimal entwickelt (das ist mir aber nie aufgefallen). Als Kind war ich damit schon einmal beim Kieferorthopäden gewesen und der hatte mir nur sehr schlechte Aussichten gestellt-daher war das Thema für mich erstmal erledigt gewesen. Zahnärzte, die ich in den nächsten Jahren angesprochen hatte, meinten dann, mein Kiefer sei ausgewachsen, da könne man nichts mehr machen.-Das hatte mich sehr frustriert. Nun hatte ich sozusagen einen letzten Versuch gestartet und bin zum Glück in einer guten Praxis gelandet. Da hieß es, die Schienen seien bei verdrehten Zähnen besonders gut geeignet. Außerdem wurde mir- unabhängig von der Methode-generell zu einer Behandlung geraten. Nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus medizinischen Gründen, um Spätfolgen zu vermeiden.
Meine Behandlungsdauer wurde auf 18 Monate ausgelegt (54 Schienen).
Diese "Attachments" sind zahnfarbene Klebebrackets, die die Wirkung der Schienen unterstützen sollen. Sie sind direkt auf die Zähne geklebt und bleiben daher auch bei Herausnahme der Schienen dran.
Bevor es losging, mussten bei mir leider drei Zähne im UK ein wenig abgeschliffen werden. Vier weitere werden noch folgen. Nach Abschluss der Behandlung, werde ich auf längere Zeit feste Retainer tragen. Der im UK wird wohl für immer drin bleiben-oder ich muss weiterhin nachts Schienen verwenden.