ForumOnline-Shop

Author Topic: Deckbiss?  (Read 474 times)

Offline BracesCD

  • Member
  • *
  • Posts: 16
  • Gender: Male
Deckbiss?
« on: 30. September 2020, 20:41:09 PM »
Hallo Leute,
Ich bin mir ziemlich sicher einen Deckbiss zu haben.
Außerdem sind meine Schneidezähne im Ober und Unterkiefer nicht mittig zueinander und meine oberen Schneidezähne
sind zu lang.

Wie denkt ihr wird sowas behandelt?

Überlege mal einen KFO zu besuchen.
LG

Offline Klammerfan

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 105
  • Gender: Male
Re: Deckbiss?
« Reply #1 on: 01. January 2021, 21:52:38 PM »
Hallo, wie ein Deckbiss behandelt wird, hängt sehr stark vom Alter ab. Grundsätzlich gehört der Deckbiss zu den Anomalien, die möglichst zeitig angegangen werden sollten. Bei mir ging es los, als ich gerade 10 geworden war, ausschließlich mit herausnehmbaren Geräten, die ich ständig tragen musste (außer essen und Sport). Zuerst bekam ich für OK und UK jeweils eine einzelne Spange, die OK-Klammer mit starken Protrusionsfedern zum Aufrichten der Frontzähne. Nach ca. einem Jahr kam dann die erste Doppelspange zum Einsatz (Kinetor-Deckbissapparat), andere Gerätetypen folgten. Das hing aber auch damit zusammen, dass bei mir außer dem Deckbiss auch noch andere Korrekturen nötig waren. Wenn nicht zeitig angefangen wird, geht die Behandlung nur mit fester Spange (spezielle Bracket-Apparatur). Lass Dich mal vom KFO beraten!
Gruß Kf

1. Behandlung (Schulzeit): aktive Platten OK+UK, dann Doppelspange (1. Kinetor; 2. Funktionsregler / Fränkel-Gerät)
2. Behandlung: aktive Platten OK+UK, Federaktivator, z.Zt. Funktionsregler