ForumOnline-Shop

Author Topic: Behandlungsdauer  (Read 16611 times)

Offline x-bite

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Behandlungsdauer
« on: 22. April 2007, 13:18:30 PM »
Wenn ihr in Behandlung wart oder immer noch seid: Wie lange dauerte die Behandlung bei euch? Oder wie lange dauert sie bereits und wie lange soll sie sich noch hinziehen?
Das würd mich mal interessieren. Ich kenne Leute, da sah man fast nix an Fehlstellung, trotzdem hat die Behandlung fast 4 Jahre gedauert.
Bei mir gings zweieinhalb Jahre und angekündigt waren zwei bis drei Jahre. Hat also ziemlich genau hingehauen.

tyrael

  • Guest
Re: Behandlungsdauer
« Reply #1 on: 22. April 2007, 15:16:57 PM »
Genau son fall  bin ich, fast nichts zu sehen, aber mnd. 3 Jahre bei guter reaktion, eher 3.5 und nich vergessen noch 1.5-2 jahre Retainer hinterher...

Funky

  • Guest
Re: Behandlungsdauer
« Reply #2 on: 22. April 2007, 21:38:16 PM »
Habt ihr dabei auch mal dran gedacht zu fragen, was der Grund dafür ist ?
Oft ist der Biß das Problem, sieht man zwar nicht, dauert aber lange.

Offline chris17

  • Member
  • *
  • Posts: 27
Re: Behandlungsdauer
« Reply #3 on: 25. April 2007, 22:13:57 PM »
Wenn ihr in Behandlung wart oder immer noch seid: Wie lange dauerte die Behandlung bei euch?

Hi,
in meinem Behandlungsplan stand eine Zeit von 1,5-2 Jahren. Jedoch 2 Jahre Aktivator und 1 Jahr feste mit Elastics.
Am Ende warens dann schließlich 3 und dann noch Retention.

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Behandlungsdauer
« Reply #4 on: 04. December 2008, 21:03:00 PM »
Hier berichtet eine junge Frau, sie habe 8 Jahre lang Spange getragen. Mit 8 Jahren habe sie die Spange bekommen und mit 16 sei sie sie losgeworden.

https://www.bracesforum.net/smf/pictures__bilder_english_or_german/removable_brace_activators_05-t5668.0.html;msg55903

andyB

  • Guest
Re: Behandlungsdauer
« Reply #5 on: 04. December 2008, 21:24:44 PM »
Meine Behandlung hat auch so rund 6 Jahre gedauert, so vom 11. bis zum 17. Lebensjahr (lose Spange - feste mit Headgear - lose).

Offline Charly

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 212
  • Gender: Male
Re: Behandlungsdauer
« Reply #6 on: 05. December 2008, 15:47:28 PM »
bei mir sind 1,5 Jahre veranschlag worden, dann bewegten sich die Zähne anfangs gut und jetzt wieder schlechter,weis also nicht wie lange es inbesamt dauern wird

Rona

  • Guest
Re: Behandlungsdauer
« Reply #7 on: 18. December 2008, 19:53:58 PM »
Bei mir soll es circa 3 Jahre dauern, die Spange habe ich jetzt schon zwei Jahre drinnen, mit Vorbehandlung wäre ich auch schon auf 3 Jahre. Ich hätte auch schon im August die Spange raus bekommen sollen (zumindest hat der KFO das im März erwähnt), allerdings hat er gerade Probleme, eine Lücke zu schließen und jetzt habe ich sie noch immer ;)

Offline domreuter

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 242
  • Gender: Male
Re: Behandlungsdauer
« Reply #8 on: 23. December 2008, 15:36:51 PM »
Wie hier schon erwähnt wurde, fallen Kieferfehlstellungen dem Betrachter nicht unbedingt auf, dauern in der Behebung aber oft wesentlich länger als die deutlich augenfälligeren Zahlfehlstellungen.

Meine Behandlung mit fester Spange und Elastics hat ca. zweieinhalb Jahre gedauert, anschließend Retainer. Behandelt wurden Kreuzbiss im Molarenbereich, Überbissm, Tiefbiss, eine Lücke zwischen den obere Einern und "Vampirzähne".

Und zum Retainer muss ich noch eine Kleinigkeit anmerken. Ich bin meine feste Spange jetzt schon 11 Jahre los. Nach einigen Jahren allnächtlichen Retainertragens habe ich angefangen, die Abstände zu vergrößern. Ich kam bis auf "nur noch eine Nacht pro Woche", dann merkte ich plötzlich bei jedem Anziehen abends den Druck, den der Retainer ausübte. Ein deutliches Zeichen, dass sich die Zähne innerhalb einer Woche merklich zurückverschoben hatten. Also die Trageabstände wieder verkürzt und das gleiche Experiment einige Zeit später nochmal versucht - mit dem gleichen Ergebnis. Seitdem trage ich meine Retainer wieder gewohnheitsmäßig jede Nacht - außer im Urlaub, da bleibt er zuhause, damit er nicht kaputt oder verloren geht.

Muss aber auch dazu sagen, dass ich im UK keinen Kleberetainer habe, sondern auch eine Platte wie im OK.

Ich kenne auch einige aus meinem Freundeskreis, die feste Spangen hatten, irgendwann ihren Retainer beiseite gelegt haben, und man kann eigentlich an der heutigen Zahnstellung gut ablesen, wie lange sie ihre Retainer nach der Entbänderung getragen haben. Ohne eingebildet erscheinen zu wollen möchte ich meinen, dass man im Vergleich meinen Zähnen durchaus ansieht, dass ich meine Retainer noch regelmäßig trage.

Grüße

Dominik

Rona

  • Guest
Re: Behandlungsdauer
« Reply #9 on: 25. December 2008, 12:02:32 PM »
Hallo Dominik!

Heißt das also, dass du deinen Retainer ein Leben lang tragen wirst?! Genau das wollte mein erster KFO nämlich auch von mir. Als ich fertig war, hieß es, dass ich von nun an "für immer" die lose Spange tragen müsste. Anfangs war ich so glücklich, dass ich die feste Spange los war, dass ich es auch tatsächlich getan habe, aber mit der Zeit wurde mir die lose Spange immer unbequemer. Ab einem gewissen Zeitpunkt konnte ich mir nicht mehr vorstellen, dass ich jetzt ein Leben lang DIESE Spange haben sollte bzw. generell mit einer Spange herum laufen muss. Ich habe mich extrem eingeschränkt gefühlt, da ich sie ja immer dabei haben sollte. Irgendwann habe ich sie also fast gar nicht mehr rein gegeben und ab einem gewissen Zeitpunkt hat sie mir dann auch gar nicht mehr gepasst...
Dann ist bei mir der Fall eingetreten, dass aus meinem Zahnfleisch (im UK), die Wurzel heraus geschaut haben. Scheinbar kommt das jetzt nicht sooo oft vor und meine Zahnärztin war begeistert/schockiert zu gleich. Ich bin dann wieder von KFO zu KFO gepilgert, um zu sehen, was ich machen kann und ein KFO meinte, dass das evt. von der losen Zahnspange hätte herrühren können (die hatte einen seltsamen Belag, nach all den Jahren). Naja, spät hieß es dann, dass meine Zunge die Zähne "umgestoßen" hätte, aber Fakt ist trotzdem, dass ich nicht ein Leben lang eine Zahnspange tragen möchte. Ich dachte, dass nur mein alter KFO so etwas äußern würde, weil er eben auch schon sehr alt war und jetzt langsam in Pension geht (nicht, dass ich bei ihm noch einmal eine Behandlugn begonnen hätte...). Immerhin "verdanke" ich ihm meine zweite Behandlung. Aber mittlerweile habe ich schon öfter gehört, dass es scheinbar doch nicht ganz so selten ist, Zahnspange "auf Lebenszeit" verordnet zu bekommen. Mein neuer KFO meinte dann aber auch gleich beim ersten Besuch "Sie können doch nicht immer mit Spange herum laufen". Nachdem sich mein Biss wie gesagt negativ verändert hat, wurde bei mir das Problem jetzt operativ beseitigt.
Aber ich wollte kurz mal nachfragen, wie allgemein die Stimmung ist, wenn man weiß, dass man die Spange "für immer" tragen muss?!! Kommt das doch viel öfter vor als gedacht und ist es nicht umständlich?!

Liebe Grüße
Rona

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Behandlungsdauer
« Reply #10 on: 25. December 2008, 21:05:44 PM »
Da haben sich die Verhältnisse im Laufe der Zeit offenbar verändert. Früher hieß es, dass man eine Spange einige Jahre lang tragen muss. Jetzt werden immer mehr kurze Behandlungszeiten angepriesen. Mehr als zwei Jahre scheint nun selten zu werden. Aber: früher gab es soviel wie keine Retention. Spange raus, fertig. Nie wieder Spange tragen. Damit war das Thema dann endgültig erledigt (und die Zähne hatten so ziemlich alle Freiheiten, sicher wieder zu bewegen). Heute offenbar andersrum: Am besten für den Rest des Lebens nachts ein Gerät im Mund tragen, damit die Zähne bleiben, wo sie sind.

Wenn das konsequent gemacht wird, dann müsste sich ja ein großer Teil der Erwachsenen (ich will jetzt nicht abschätzen, wie viele das sind, das ist mir zu albern) zum Schlafengehen eine herausnehmbare Zahnspange reintun, was früher nur Kinder taten.

Rona

  • Guest
Re: Behandlungsdauer
« Reply #11 on: 26. December 2008, 17:11:06 PM »
Eben, das wären dann total viele Leute! Ich kannte bis dato aber nur mich, die davon betroffen war und das ist dann auch hinfällig geworden.

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Behandlungsdauer
« Reply #12 on: 26. December 2008, 18:52:07 PM »
[...] und das ist dann auch hinfällig geworden.

Verstehe ich jetzt nicht. Es geht um die lose Spange, die Du auf unbestimmte Zeit alle paar Nächte mal tragen sollst.

[...] Aber mittlerweile habe ich schon öfter gehört, dass es scheinbar doch nicht ganz so selten ist, Zahnspange "auf Lebenszeit" verordnet zu bekommen. Mein neuer KFO meinte dann aber auch gleich beim ersten Besuch "Sie können doch nicht immer mit Spange herum laufen". [...]

Damit ist doch wohl was anderes gemeint. Oder hatte dieser "neue KFO" noch die alte Ansicht, dass eine Retention unnötig sei?

Offline TopDog

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 167
Re: Behandlungsdauer
« Reply #13 on: 26. December 2008, 18:53:10 PM »
Bei mir hat das insgesamt so ca. 5 - 6 Jahre gedauert (Dehnplatten, Aktivator, feste Spange, Retainer).

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Behandlungsdauer
« Reply #14 on: 26. December 2008, 18:55:21 PM »
@ TopDog:
Gab es denn einen ausdrücklichen Zeitpunkt, ab dem Du den Retainer nicht mehr tragen musstest / solltest? Oder bei welchem Zeitpunkt würdest Du jetzt das Ende der Behandlung definieren?