ForumOnline-Shop

Author Topic: Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben  (Read 1999 times)

Offline blue_bio

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 123
  • Gender: Male
Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben
« on: 13. August 2018, 15:52:03 PM »
hallo zusammen,
Ich habe einen verriegelbaren HG-Bogen, den ich doppelt habe. Bei Interesse bitte PM
BB

Offline nick

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 754
Re: Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben
« Reply #1 on: 15. August 2018, 13:43:54 PM »
Hast da mal ein Bild von? (wie genau verriegelbar?)

Offline xxxforce

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 784
  • Gender: Male
Re: Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben
« Reply #2 on: 16. August 2018, 12:52:03 PM »
@nick ich nehme an er meint einen Nitom-Locking Facebow..

///no search querys

Offline blue_bio

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 123
  • Gender: Male
Re: Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben
« Reply #3 on: 17. August 2018, 14:33:09 PM »
Ja das ist korrekt, ein Nitom Facebow

Offline Spangi

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 37
  • Gender: Male
Re: Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben
« Reply #4 on: 24. August 2018, 13:14:19 PM »
Kannst du foti per PN senden

Offline Pascal1619

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 239
  • Gender: Male
Re: Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben
« Reply #5 on: 26. March 2019, 22:02:34 PM »
Was ist ein verriegelbarer Hg Boden???

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 14
  • Gender: Male
Re: Verriegelbarer Headgear-Bogen abzugeben
« Reply #6 on: 20. November 2019, 00:42:39 AM »
servus zusammen

wie mir scheint, sind "verriegelbare headgearbögen" nicht so bekannt. in der tat sind solche gesichtsbögen (facebow) in unseren breitengraden nicht (so) verbreitet oder gar nicht im einsatz.

die normalen gesichtsbögen/facebow's kennt ja jeder, an welchen man die headgears einhängt. in die bukkaltubes einstecken, headgear einhängen, fertig. passt der innere bogen von einem facebow allerdings zu gut in die headgearröhrchen, kann es sein, rutscht der innere bogen am anderen  headgearröhrchen wieder raus, während man grad dabei ist, am gegenüber liegenden headgearhaken ein zu hängen. diese problematik tritt insbesondere bei den zervikalen headgears vermehrt auf, bei den highpull's weniger.

jetzt dachte sich so ein schlauer erfinder wahrscheinlich, und weil's hin und wieder auch schmerzhaft sein kann und scheints auch schon zu kleinen verletzungen der wangenschleimhäute führte, erfinde man eine "verriegelbaren headgear". einstecken, verriegeln, so man hernach völlig gefahrenlos mit den geadgears hantieren kann wie man grad lustig ist. persönlich finde ich diese art von gesichtsbögen auch ganz praktisch (eigene, persönliche erfahrungen), weil sie einem schlicht quasi die dritte hand geben.

nachfolgend füge ich ein paar links und ausführungen dazu ein:
>> die technisch moderneren und ausgereifteren "nitom II, locking facebow" (mit eingezogenen sicherheitshaken; gefertigt aus hochglanz poliertem edelstahl, dadurch 100% biokompatibel):
-- http://dereferer.org/?https://www.tocdental.com/images/products/large/662.jpg
-- http://dereferer.org/?https://www.tocdental.com/images/products/standard/662b.jpg

>> danaben gibt es von einem englischen hersteller noch etwas einfachere ausführungen. zu finden hier:
-- http://dereferer.org/?https://www.orthocare.co.uk/acatalog/Nitom_Standard_Outer_Bow.html

>> sind solche gesichtsbögen eingesetzt, sieht das im mund bzw. an der multibracket-apparatur so aus:
-- http://dereferer.org/?https://ars.els-cdn.com/content/image/1-s2.0-S0889540600702393-gr3.jpg
-- http://dereferer.org/?https://ars.els-cdn.com/content/image/1-s2.0-S0889540600702393-gr2.jpg

>> selbstverständlich sind die nitom's auch an kunststoffgeräten und anderen ähnlichen apparaturen verwendbar:
-- http://dereferer.org/?https://ars.els-cdn.com/content/image/1-s2.0-S0889540600702393-gr4.jpg
-- http://dereferer.org/?https://ars.els-cdn.com/content/image/1-s2.0-S0889540600702393-gr5.jpg

ich hoffe, konnte ich etwas aufklärung beisteuern.

grüsse,
wolfram