ForumOnline-Shop

Author Topic: Spangen in Holland  (Read 12695 times)

Offline x-bite

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Spangen in Holland
« on: 21. July 2004, 15:32:17 PM »
Ich habe in letzter Zeit hier viele Bilder aus Holland gesehen. Kann es sein, dass dort mit dem Thema Zahnspange und Headgear viel offener umgegangen wird, als in Deutschland?

Offline ulfert

  • Platinum Member
  • *****
  • Posts: 673
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #1 on: 21. July 2004, 22:17:34 PM »
Quote from: "x-bite"
Ich habe in letzter Zeit hier viele Bilder aus Holland gesehen. Kann es sein, dass dort mit dem Thema Zahnspange und Headgear viel offener umgegangen wird, als in Deutschland?



.........ja, auf jeden Fall!

ulfert

Offline Senna

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 68
  • Gender: Male
Spangen in Holland
« Reply #2 on: 21. July 2004, 23:31:50 PM »
Weiss ich nicht, Ulfert. Ub dass so ist.

Offline ulfert

  • Platinum Member
  • *****
  • Posts: 673
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #3 on: 22. July 2004, 00:02:38 AM »
Quote from: "Senna"
Weiss ich nicht, Ulfert. Ub dass so ist.



..........und, was willst du uns damit sagen?

Ich habe nur meine Erfahrungen wiedergegeben.

ulfert

bracer

  • Guest
Spangen in Holland
« Reply #4 on: 23. July 2004, 01:50:07 AM »
schade, dass es bei uns hier nicht so ist

aber aus dem einen vid  in der movie section ging irgendwie meiner meinung nach hervor, dass da irgendwie jeder zur behandlung ob erforderlich oder nich erstmal nen headgear verpasst bekommt, so kam mir das vor ;)

und @senna: wenn du schon deine 10 posts ohne viele worte fuellen willst, dann stell das bitte etwas gescheiter an also mit sowas, glaube kaum dass marty derartiges als post zaehlen lasst ;)

Offline Senna

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 68
  • Gender: Male
Spangen in Holland
« Reply #5 on: 23. July 2004, 22:51:42 PM »
Bei diese bin ich abgemelded. Bracer.

Es geht euch  gut.

Gruss Senna.

Offline x-bite

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Spangen in Holland
« Reply #6 on: 24. July 2004, 11:05:15 AM »
@bracer:
Sowas hab ich auch mal bei einem KFO in meiner Nähe beobachtet. Als damals die meisten meiner Schulfreunde eine Spange hatten, bekamen die, die bei dem bestimmten KFO waren alle einen Headgear. Die meisten trugen ihn aber nie. Von Tragzeiten und so war nie deie Rede. Diese Methode scheint es also öfter zu geben. Ist nur die Frage, ob der KFO keine Ahnung hat oder nur mehr Geld verdienen will. Denn ich glaube, dass nicht jeder einen Headgear braucht während seiner Behandlung.
Aber trotzdem finde ich, dass in Deutschland zu sparsam damit umgegangen wird.

Offline Sarah

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 1413
Spangen in Holland
« Reply #7 on: 24. July 2004, 21:51:25 PM »
da is was dran...
jeder KfO wird wohl seine Linie haben und ist wahrscheinlich persönlich von bestimmten Geräten überzeugt und wendet dann diese auch an..
sarah.

Offline x-bite

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Spangen in Holland
« Reply #8 on: 26. July 2004, 01:26:01 AM »
Oder er bekommt die meisten Geschenke von bestimmten Firmen und wendet deren Geräte an. Dazu muss er dann nicht unbedingt davon überzeugt sein. Was aber jetzt nicht heißt, dass diese Geräte nicht zum Ziel und einem befriedigendem Ergebnis führen.

bracer

  • Guest
Spangen in Holland
« Reply #9 on: 27. July 2004, 01:46:57 AM »
wie oft beschrieben ist ja bewiesen dass ein hg fuer viele anwendungsgebiete geeignet ist und er oft lange behandlungen im bezug auf kiefer größe und position ersparen kann

Offline tk72147

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 125
Spangen in Holland
« Reply #10 on: 29. July 2004, 16:26:37 PM »
tag, also bei meinem ersten kfo, als ich 12 jahre war, hat ich auch den eindruck, dass sehr viele seiner patienten einen headgear verpasst bekommen. ich unteranderem auch. hab ihn aber nie getragen und die behandlung dann auch abgebrochen. neulich hab ich mich dann zufällig mit jemand unterhalten, der ca. 3 jahre später dort in behandlung war und sie hat mit berichten, dass es tatsächlich immer noch so ist, dass man viele patienten mit hg sieht. alleine in ihrer family waren es 3 leute.
bei meinem zweiten kfo, bei dem ich mit 17 war, hab ich in der 3 jährigen behandlung nur einen headgear gesehen.

Offline x-bite

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Spangen in Holland
« Reply #11 on: 06. August 2004, 13:09:32 PM »
Was mir noch auffällt bei den holländischen Bildern, ist das die SpangenträgerInnen oft jünger sind als bei uns in Deutschland.
Aber vielleicht gibt es da auch so eine Art Vorsorge an den Schulen? Weiß da vielleicht jemand was genaueres?

quickwolf2001

  • Guest
Spangen in Holland
« Reply #12 on: 06. August 2004, 14:16:03 PM »
Hallo!

Es ist wohl wirklich so, dass in den Niederlanden häufiger Kinder und
Jugendliche mit Headgear in der Öffentlichkeit zu sehen sind als bei uns.

Ich glaube aber nicht, dass die Headgear-TrägerInnen jünger sind als
in Deutschland. Es wird wohl in beiden Ländern so sein, dass Kinder es
eher akzeptieren mit der Außenzahnspange herum zu laufen als Teenager. Kinder finden es manchmal sogar richtig toll, einen Gesichtsbogen zu tragen, während es für Teenies mit Sicherheit "uncool" ist.

Der Eindruck könnte dadurch entstehen, dass viele, die hier Bilder posten (ich auch), dort suchen, wo sie die meisten "Treffer" vermuten. Und das sind nunmal bei den sogenannten Basisschulen die Gruppen 7 und 8 und bei den Colleges die "Brugklasleerlingen", also Kinder, die ungefähr 10-14 Jahre alt sind.

Sicherlich wird es auch mal bei den älteren Kindern bzw. Teenagern einige geben, die ihr Headgear tragen, aber sie sind eben schwerer zu finden. Leider.

In der Hoffnung auf weiterhin viele Bilder wünsche ich Euch ein heißes Wochenende. Quickwolf.

bee

  • Guest
Spangen in Holland
« Reply #13 on: 11. August 2004, 01:41:36 AM »
Ich geh auch bald wieder nach Holland. Generell sind die Nederlandse eben toleranter und offener. Da wird man mit Spange oder ausgefallenem Äußerem nicht so angegafft wie hier in D... :) Sehr angenehm!

Offline Posaunist

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 66
Holland...
« Reply #14 on: 02. November 2004, 16:55:40 PM »
Diese Feststellung habe ich auch gemacht. Ich war in Amsterdam an einem Fussballspiel. Von meinem Platz aus konnte ich ohne Probleme drei Jungs und Mädchen beobachten die einen Headgear trugen.

In der Schweiz habe ich noch nie ein Kind mit HG auf der Strasse gesehen..

Topcast

  • Guest
Spangen in Holland
« Reply #15 on: 15. May 2005, 01:56:15 AM »
Ich habe in Deutschland erst zwei Kinder mit einem Headgear gesehen, und das ist auch schon ewig her. Eigentlich schon schade weil so ein Headgear doch sehr interessant aussieht.

Embracedgirl

  • Guest
Spangen in Holland
« Reply #16 on: 17. May 2005, 14:10:59 PM »
Also ich habe während meiner Zeit bei meinem KFO nie jemanden mit ´nem Headgear gesehen.
An meiner ging ein Mädchen, die hatte sowas, allerdings nicht lange.

Steffi

Offline katrinp_99

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 176
Spangen in Holland
« Reply #17 on: 17. May 2005, 20:29:39 PM »
Also ich habe zweimal in meinem Leben einen Headgear gesehen. Zum ersten Mal bei meinem KO als ich zwölf war und er mir zeigte, was er eventuell mal im Laufe der Therapie benutzen wolle (damals ein echtes *schluck*-Ereignis).

Das zweite Mal war 1999 auf dem Flughafen Teneriffa-Süd.

Offline archie

  • Member
  • *
  • Posts: 29
Spangen in Holland
« Reply #18 on: 17. May 2005, 21:24:33 PM »
Ich bin nicht Deutsch, aber ich hoffe doch dass ich verstanden wird - die diskutionen hier sind mehr interessantes als die Englishes...

Die Benützung das HG variert zwischen verschiedene KFOs und verschiedene Plätze. In die Stadt ich komme aus war es zwei KFOs, und HG war dann (früh-mitte 90er Jahre) ganz normal in die Behandlung. Ich glaube dass ich am lezten 20 Leute gesehen haben die in der Öffentlichkeit HG betrug, und dann rechne ich nicht Leute ich bei der KFO gesehen hat. Ich trug auch ein HG selbst, doch meistens zu Hause. Aber wenn es relativ normal war könnte ich es einige Tage vor die KFO-Besuch (als ich normales nicht trug es genug) auch öffentlich tragen ohne zu viele Blicken zu bekommen. Das ist ein Stadt wo HG ziemlich normales sind.

Aber es war auch Verschiedenheiten zwischen die zwei KFOs. Weil mein KFO benützte Metall Brackets, der andere benützte Clear Brackets. Und, ohne mir selbst und in die Wartenzimmer sah ich nie Leute mit Metal Brackets und HG. Ich weiss nicht weder die KFO ich nicht benützte, benützte HG-Behandlung mehr als meiner, aber er machte definitiv seine Patienten HG mehr tragen, auch öffentlich.

Aber nach ich in 1997 zu einer anderer Stadt zog habe ich keine HG-Trägern gesehen. Man kann naturlich wundern warum es so ist, aber ich glaube dass es nicht nur um länder geht, Städte und die individuellen KFOs sind auch wichtig. Dass ist meiner Erfahrung.

Offline Marty

  • Administrator
  • *******
  • Posts: 6094
  • Gender: Male
Spangen in Holland
« Reply #19 on: 18. May 2005, 00:04:18 AM »
Quote from: "archie"
...die diskutionen hier sind mehr interessantes als die Englishes...


Darüber haben wir uns schon vielfach gewundert. Es sind hier auf jedefall doppelt so viele englische wie deutsche Besucher, jedoch schreiben die deutschen viel mehr.
Vielleicht liegt es nur daran, dass nicht die richtigen Themen angegissen werden?!

Offline sibbi1de

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 36
Spangen in Holland
« Reply #20 on: 18. May 2005, 11:23:05 AM »
Vor drei Jahren in Barcelona: ein ca. 12-jähriges Mädchen stand an der Ampel mir gegenüber und wartete auf grün - mit High-Pull Headgear. Dann ging sie ziemlich schnell los und verschwand um die Ecke  ...

Offline adreamgirlde

  • Member
  • *
  • Posts: 19
Spangen in Holland
« Reply #21 on: 12. June 2005, 18:10:36 PM »
Bei uns in Deutschland sieht man kaum (eigentlich gar keine) Headgear. Denke dass in Holland viel offener und besser damit umgegangen wird.

Labial

  • Guest
Spangen in Holland
« Reply #22 on: 11. July 2005, 18:26:59 PM »
In Holland habe ich sogar mal eine junge Frau (Ende 20) mit HG in der Öffentlichkeit gesehen.

Labial

Offline HG-Fan

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 34
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #23 on: 25. April 2017, 23:14:04 PM »
Will das Thema mal eben wieder hochholen. Komme gerade aus Urlaub in den
Niederlanden. War Breda, Bergen op Zoom und Vlissingen. Habe schon paar mit
HG gesehen. Aber weniger als hier im Forum berichtet wurde. Was mir eben
aufgefallen ist, die meisten HG Träger eher zwischen morgens und frühen
Nachmittag. Aber trotzdem natürlich ein netter Anblick, wenn sich die Leute
total natürlich damit bewegen. Kennt man ja nicht so aus Deutschland.

Mag HG's aber auch andere Spangen, am liebsten eben sehr auffällig. Bin an Kontakten interessiert.  Bin Hetero. Ferner mag ich auch noch Orthesen.

Offline Zoot

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 37
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #24 on: 28. April 2017, 19:40:05 PM »
Plane diesen Sommer auch Urlaub in NL. Bin mal gespannt :-D

Offline Chris18jDdorf

  • Member
  • *
  • Posts: 23
Re: Spangen in Holland
« Reply #25 on: 28. April 2017, 20:52:40 PM »
In welchem Alter sind denn die Headgearträger? Wahrscheinlich eher Kinder oder?

Offline Zoot

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 37
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #26 on: 14. June 2017, 22:36:49 PM »
Ja, so viel und so oft in NL Headgears für Kinder im Wachstum verschrieben werden, so unwahrscheinlich ist es, als Erwachsener einen zu bekommen. Auf vielen niederländischen KFO-Seiten wird auf die Frage, ob man als Erwachsener mit einem HG bei der Behandlung rechnen muss, geantwortet, dass dieser bei Erwachsenen "nie" eingesetzt wird, z. B.:

http://anonym.to/?https://www.gezondheidsnet.nl/mondverzorging/19-vragen-over-een-beugel-bij-volwassenen

Schade, aber leider wahr. In Utrecht war ich auch überrascht, wie viele Blicke ich mit dem Headgear kassiert habe.

Offline Clenti

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 34
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #27 on: 05. July 2017, 14:14:40 PM »
War letzte Woche in Holland unterwegs. Habe leider keine Headgears erblicken können.   :'(

Offline Sarah

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 1413
Re: Spangen in Holland
« Reply #28 on: 26. August 2017, 22:22:57 PM »
mir ist gerade in den letzten Jahren sehr oft aufgefallen,dass es in Holland sehr nach Provinzen tendiert. Da siehst du in einigen Regionen überhaupt keinen Headgear, in anderen tragen dann 50 % der Kinder einen. Und in diesen Regionen ist es dann für jemanden auch angenehmer in der Oeffentlichkeit den HG zu tragen, wenn die anderen 2, 3 Freunde dies auch tun.
Und auch 2016/2017 wird in Holland noch recht oft HG getragen, also weicht man von der Methode hoffentlich auch in den nächsten Jahren nicht ab ;-)

sarah.

Offline beugelboy

  • Newbie
  • Posts: 9
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #29 on: 26. August 2017, 23:54:19 PM »
Hallo! Ich wollte Antworten! Ich selbst wohne in den Niederlanden. Es gibt Entwicklungen. Was ich sehe ist, dass jüngere Kieferorthopäden versuchen, die headgear bei der Behandlung ihrer Patienten zu vermeiden. Aber die ältere Generation noch oft Kieferorthopäden verwenden die headgear in ihrer Behandlung.Darüber hinaus gibt es Kieferorthopäden, die eine headgear nur bei jungen Patienten zu nutzen. Aber in den Niederlanden gibt es auch altere Kieferorthopäden, die ein headgear bei erwachsenen Patienten gebrauchen.  Es gab eine Zeit vor, ein Artikel in einer niederländischen Zeitschrift über Zahnspangen bei Erwachsene, und darin gab es 2 Frauen über 40jahre die beide eine headgear zu tragen hatte. Ich kenne eine Frau von 36jahre aus dem stad: Groningen,und bekam eine headgear und musste den Sieg davontragen. Sie trug es während ihrer arbeit und auch mit freunde in den offentlichkeit. Also, ich denk das er jetz immer viele headgear träger sind in die Niederlande. Junge patiënten und auch erwachsenen.. Es ist auch ganz normaal in die Niederlande um ein headgear in den offentlichkeit zu tragen... Gruss aus Niederlande

Offline Christian

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 259
  • Gender: Male
Re: Spangen in Holland
« Reply #30 on: 27. August 2017, 15:50:50 PM »
Ich denke es ist generell eine Frage der Philosophie des KFO. Manche verteufeln ihn, andere verwenden ihn. Schaut man sich deutsche Internetseiten an dann steht da oft daß der HG nicht verwendet wird, bei manchen steht aber dabei daß sie es tun. Es hängt also auch vom jeweiligen KFO  in der Gegend ab wie hoch die HG-Dichte ist.
Außerdem spielt da noch mit rein daß ein HG eine Kassenlösung ist und der KFO da wenig verdient. Alternativ gibt es ja das Herbscharnier was unsichtbar ist aber dem KFO einen Haufen Profit abwirft da es nicht von der Kasse bezahlt wird. Es ist aufgrund der individuellen Anpassung mit gegossenen Teilen, etwas wofür ein Labor benötigt wird, auch sehr viel teurer.  Einen HG kann er aus seinem Schubladen ziehen und  ein jeweiliges Band mit HG Röhrchen ist auch schnell gefunden.  Es handelt sich also um standardisierte bzw. konfektionierte Teile. 
Spielt man das Ganze jetzt mal hypothetisch weiter müßte man eine (Land-) Karte  erstellen wo  der HG häufiger auftritt und das mit  dem jeweils "zuständigen" KFO verknüpfen. Weitere Schlüsse lasse ich euch ziehen. Mir reicht meine Phantasie... ;D
 Wer Spott und Ironie in meinen Beiträgen findet darf behalten was er findet ;-)

Offline Chris-Fan

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 38
Re: Spangen in Holland
« Reply #31 on: 20. January 2018, 22:24:19 PM »
bin auch der Meinung, dass dies sehr vom KFO abhängig ist