ForumOnline-Shop

Author Topic: Mit der Fake- Zahnspange in der Öffentlichkeit  (Read 4179 times)

Offline Christian

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 272
  • Gender: Male
Re: Mit der Fake- Zahnspange in der Öffentlichkeit
« Reply #15 on: 18. July 2020, 01:45:10 AM »
Update:
Seitdem war ich einige Male bei ihm und hatte jedesmal meine Spange mit HG dabei die ich dann auch abends immer getragen habe. Immer mal wieder schlürfte er ebenfalls wenn ich die Spucke hochziehen mußte und hat mich ein bissl nachgeäfft, aber auf die witzige Art. 
Heute hatte ich meine Spangen zwar dabei, war aber selber schwer beschäftigt so daß ich bis um halb 9 abends die Spange noch nicht drin hatte. Nun fragte er konkret: "Wo ist deine Spange?" und ich antwortete: "Ich hab sie dabei".  "Dann tu sie rein, ich will dich schlürfen hören" was ich dann auch machte. Es ist jetzt völlig normal  daß ich mit Spangen bei ihm rumlaufe und lispelnd mit ihm spreche. Es hat jedenfalls voll gekickt heute daß er konkret nach meiner Spange gefragt und mich zum tragen  aufgefordert hat.
 Wer Spott und Ironie in meinen Beiträgen findet darf behalten was er findet ;-)

Offline joerider

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 73
  • Gender: Male
Re: Mit der Fake- Zahnspange in der Öffentlichkeit
« Reply #16 on: 22. July 2020, 19:22:04 PM »
Hallo allerseits.
Ich habe heute meine Fake-Brackets bekommen und sie gleich mal ausprobieren müssen. Also war ich einkaufen. Als erstes ist mir mal eine Mitbewohnerin des Hauses über den Weg gelaufen. Ich hab sie freundlich gegrüßt und bin schnell weitergegangen. Beim Supermarkt selbst habe ich einen Mund-Nasen-Schutz aufgesetzt - dieser wird bei uns ab Freitag wieder Pflicht. Mir kommt vor, dass die Leute deswegen mehr geschaut haben als wegen meiner Spange. Bei der Kasse habe ich der Kassiererin sogar gesagt, dass ich das Kleingeld auch habe, dass sie mir einen Schein herausgeben kann. Ihr ist nichts aufgefallen. Am Nachhauseweg ist mir dann noch eine gute Freundin über den Weg gelaufen - allerdings auf der anderen Straßenseite. Da musste ich auch ein paar Worte sagen. Ich glaube auch, dass ihr nichts aufgefallen ist. Wenn sie mich gesehen hätte, hätte sie mich sicher gefragt.

Also alles in Allem ganz gut gelaufen. Eine größere Herausforderung für mich war, in ein schwules Cafe zu gehen. Dagegen ist das hier Kinderkram.

Euch allen alles Gute!

Offline Soran66

  • Member
  • *
  • Posts: 12
  • Gender: Male
Re: Mit der Fake- Zahnspange in der Öffentlichkeit
« Reply #17 on: 16. August 2020, 19:48:34 PM »
Also ich trage meine Zahnspangen inzwischen immer öfters draußen, ob ich Radfahren bin oder beim Einkaufen. Ich meine was wollen die Leute denn auch schon groß sagen, es gibt schließlich genug Menschen die eine Zahnspange tragen müssen und wenn man daran denkt, ist es gar nicht so ein großer Schritt dies auch selbst zu machen. Beim Sprechen fällt man natürlich schon durch das Lispeln auf, doch abgesehen davon, dass ich ohne Probleme verstanden werde, gibt es doch auch so einige Leute mit einem Lispeln, die keine Spangen tragen. Also Böse hat mich jedenfalls keiner angesprochen und ich denke das wird auch keiner. Ich fühle mich mit den Zahnspangen irgendwie wieder wie 15 auf dem Weg zur Schule.

Offline Winfried

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 46
  • Gender: Male
Re: Mit der Fake- Zahnspange in der Öffentlichkeit
« Reply #18 on: 11. November 2020, 00:25:38 AM »

Geholfen hat mir dabei, dass ich immer im Vorhinein genau festgelegt habe, wie lange ich den HG tragen werde, z.b. Von der Bushaltestelle bis zum Hotel oder im ICE von Würzburg bis nach Frankfurt. Egal, ob der Bus dann plötzlich voll wurde, ob sich jemand neben mich setzte oder der Kontrolleur kam: rausnehmen war in dieser Zeit tabu. Das war aufregend, bisweilen peinlich,...


"Rausnehmen ist in dieser Zeit tabu": für mich ein wahnsinniges Gefühl. In einer Straßenbahn, im Zug, ... zu sitzen und zu wissen, dass rausnehmen der Zahnspange und des HG vor allen anderen Leuten nicht geht und ich gezwungen bin, den HG drin zu lassen, ist schon sehr aufregend. Gleichzeitig sitzen alle um einen herum und haben gaaaanz viel Zeit, mich und den HG anzustarren. Manchmal werden - glaub ich - auch schon mal "unauffällig" Fotos mit Handys gemacht  :o

Offline Flaneur

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 58
  • Gender: Male
Re: Mit der Fake- Zahnspange in der Öffentlichkeit
« Reply #19 on: 15. November 2020, 22:22:07 PM »
Ja, das nicht-rausnehmen-können ist ein echter Kick. Das war mit Den Fake braces schon so, obwohl ich mir da selbst die Ziele Gesetzt habe und es da theoretisch jederzeit möglich gewesen wäre. Mit den echten Brackets die ich seit Ende Mai trage, geht es aber selbst dann nicht, wenn ich es unbedingt wollte. Und das ist noch mal eine Steigerung. Beim Elternabend mit braces der Lehrerin gegenüber zu sitzen oder einen Vortrag zu halten, das kostet echt Überwindung