ForumOnline-Shop

Author Topic: Kleberetainer selbst lösen  (Read 1617 times)

Offline Braces25

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 36
  • Gender: Male
Kleberetainer selbst lösen
« on: 27. February 2017, 06:22:00 AM »
Moin Leute,


ich möchte gerne nochmal eine feste Spange tragen. Deswegen möchte ich meine geklebten Retainer ablösen.

Ich habe einen KFO gefunden der mir nochmal eine Zahnspange verpasst.

Könnt ihr mir sagen wie ich meine Kleberetainer selbst entfernen bzw ablösen kann ?

MfG Braces25

Offline osiris

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 45
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #1 on: 27. February 2017, 23:32:57 PM »
Der neue KFO kann es sicher machen denkst du nicht

Offline 8749

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 80
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #2 on: 27. February 2017, 23:53:17 PM »
ganz doofe idee und kommt einer selbstbehandlung recht nahe was hier nicht gern gesehen ist

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #3 on: 28. February 2017, 20:57:36 PM »
Ich habe einen KFO gefunden der mir nochmal eine Zahnspange verpasst.

Unglaublich. Dabei hast du doch erst vor kurzem eine Spange gehabt und trägst die Hawley-Retainer offenbar auch tagsüber.

Am Montag habe ich zwischen meinem Eckzahn und dem Schneidezahn ( 1 fehlt bei mir ) eine Feder eingesetzt bekommen die auf den Bogen geschoben wurde um den Platz für ein Implantat zu öffnen.

Nun wurde um die 3 Brackets jeweils rechts und links davon eine Drahtligatur eingefügt die hinter dem Bogen die Brackets miteinander verbindet. ( Trage Brackets mit Clips also keine Ligaturen notwendig). Warum brauche ich dann hinter dem Bogen eine Drahtligatur die jeweils 3 der Keramikbrackets miteinander verbindet ?

warum bekomme ich die Feder schon nachdem ich erst den 2.ten Bogen drin habe ?

Ist diese Behandlung denn so völlig daneben gegangen, so dass wenige Jahre danach gleich die nächste Behandlung fällig ist?

Offline Braces25

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 36
  • Gender: Male
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #4 on: 03. March 2017, 17:43:00 PM »
Moin ,

ich hatte das erste mal eine Spange in der Schule ab der 8. Klasse. Ich war der einzigste mit fester spange und wurde solange beleidigt und gemobbt bis ich die Behandlung abgebrochen habe. Jemand hatte mir mehrmals gesagt er wolle in nächster Zeit mal probieren ob er die selbst raus bekommt mit Kumpels  :-[  So heftig war das Mobbing. Auf einer Klassenfahrt haben die es wirklich auch mal probiert.

Deswegen wollte ich später gerade Zähne und deswegen eine feste Spange haben. Jetzt nach 8 Monaten ohne feste Spange haben sich einige Zähne gedreht und es gefällt mir nicht mehr.

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #5 on: 03. March 2017, 18:05:04 PM »
Jetzt nach 8 Monaten ohne feste Spange haben sich einige Zähne gedreht und es gefällt mir nicht mehr.

Verstehe ich nicht. Du trägst doch sogar im Flug nach Zypern lose Spangen oben und unten. Was soll sich da drehen? Was hat der KFO dazu gesagt, dass sich deine Zähne bewegen, obwohl du die lose Spange trägst?

Offline Braces25

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 36
  • Gender: Male
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #6 on: 03. March 2017, 21:24:33 PM »
kein plan , fackt ist in den letzten 8 monaten wurde es langsam wieder krumm

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #7 on: 04. March 2017, 07:55:32 AM »
Was heißt da "kein Plan"?

Nachdem du bemerkt hast, dass "es langsam wieder krumm" wurde, hat dich dein erster Weg doch ganz sicher zu dem KFO geführt, der dich behandelt hat. Also noch einmal: Was hat der KFO dazu gesagt, dass sich deine Zähne bewegen, obwohl du die lose Spange trägst, sogar auf dem Flug nach Zypern?

Offline Braces25

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 36
  • Gender: Male
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #8 on: 05. March 2017, 14:43:40 PM »
er hat mir unterstellt ich würde meine lose spange nicht genug tragen.

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #9 on: 06. March 2017, 21:31:54 PM »
Und diese Unterstellung nimmst du einfach so hin? Da kann man ja auch nichts machen, wenn sich die Zähne einfach drehen. Da ist man völlig hilflos. Macht aber nichts, Schwamm drüber. Fangen wir einfach noch mal von vorne an, gehen wir zum nächsten KFO und lassen wir einfach nochmal alles richten. Kostet zwar eine ordentliche Stange Geld, aber ist ja egal, wir haben's ja. Hast ja schon die letzte Behandlung selber bezahlt, warum nicht gleich nochmal?

Ich fasse kurz zusammen:
1. Behandlung abgebrochen, weil es zu viel Mobbing gab. Klar, dass man da die Lust verliert.
2. Behandlung selber bezahlt und abgeschlossen, aber erfolglos, weil sich die Zähne trotz eifrigen Tragens der losen Spange und trotz Kleberetainer doch irgendwie selbständig gemacht und gedreht haben. Keiner weiß, wie das möglich ist, aber so ungerecht ist das Leben nun mal.
3. Behandlung muss auch wieder selbst bezahlt werden. Erfolgsaussichten völlig unberechenbar. Vielleicht wird man wieder gemobbt und irgendwelche Kumpels versuchen mal wieder, mit schwerem Gerät die Spange zu entfernen. Man weiß ja nie.
4. Behandlung?

Offline Braces25

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 36
  • Gender: Male
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #10 on: 06. March 2017, 22:31:51 PM »
du überspitzt es ganz schön. ich würde jetzt einen Spezialisten für Erwachsenenbehandlung aufsuchen. Was schlägst du denn vor ? Einfach unzufrieden bleiben mir krummen Zähnen ?

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7042
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #11 on: 08. March 2017, 17:45:46 PM »
Was ich vorschlage? Nachdem du schon diverse Behandlungen hinter dir hast und immer noch krumme Zähne hast, ist dir offenbar nicht zu helfen.

In Verbindung mit https://www.bracesforum.net/allgemein/feste-zahnspange-entfernen-zu-hause/ wird deutlich, dass du offenbar nie Probleme hast, eine feste Spange zu bekommen, demnächst so ungefähr das 5. Mal (so genau weiß das niemand). Aber mit dem Entnehmen gibt es wohl regelmäßig Probleme: Erst haben es die Kumpels mit eigenem Werkzeug versucht, dann war dir der Preis der Praxis zu hoch. Und jetzt musst du plötzlich den Kleberetainer loswerden. Merkst du eigentlich, was du hier für einen Unsinn verzapfst? Wir merken es schon lange.


Offline Braces25

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 36
  • Gender: Male
Re: Kleberetainer selbst lösen
« Reply #12 on: 08. March 2017, 20:49:11 PM »
Entspann dich mal Ingo. Meine Behandlung ist im Februar 2012 gestartet und im Juni 2016 beendet worden. Wenn du meinst hier sowas erzählen zu müssen , wäre es schön und fair vorher nachzufragen.