ForumOnline-Shop

Author Topic: Fragen bezüglich Loser Zahnspange  (Read 1298 times)

Offline Christian118

  • Newbie
  • Posts: 8
  • Gender: Male
Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« on: 12. July 2018, 17:05:44 PM »
Hallo Zahnspangenträger & Fans :)

Als ich letztes Jahr beim Zahnarzt war, meinte er ich sei so ein Kandidat fürs Weisheitszähne ziehen... Gibt es vielleicht eine Alternative? zb. Eine herausnehmbare Zahnspange?

Und kann man mit der Zahnspange vielleicht auch die Mittellinie meiner Zähne etwas anpassen (rund 2mm verschoben)

Lg Chris

Offline Christian

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #1 on: 12. July 2018, 17:10:02 PM »
Mit einer herausnehmbaren Spange  glaub ich verschiebt sich die Mittellinie nicht.  Das geht denk ich nur fest und mit  Gummis.
Was die Weisheitszähne betrifft müßtest Du klären wie die Lage ist. Wenn die nämlich flach rauskommen, also liegend, verschieben sie  die Zahnreihen und müssen raus.  Ich denke hier hängt es vom Winkel ab wie die durchbrechen.
 Wer Spott und Ironie in meinen Beiträgen findet darf behalten was er findet ;-)

Offline Christian118

  • Newbie
  • Posts: 8
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #2 on: 12. July 2018, 17:20:41 PM »
Okey danke,
Hatte leider schon eine Feste vor 2 Jahren, da war die Linie noch in Ordnung (eben Dank der Gummizüge), danach gabs einen Positioner, ab da hat es sich verschoben & nun normale Retainer Schienen.. :/

Offline Christian

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #3 on: 12. July 2018, 19:47:39 PM »
Naja, wenn die Mittellinie mal gestimmt hat dann ist es eindeutig das Deine Weisheitszähne zu schieben anfangen. Lass sie rausmachen.
 Wer Spott und Ironie in meinen Beiträgen findet darf behalten was er findet ;-)

Offline Christian118

  • Newbie
  • Posts: 8
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #4 on: 12. July 2018, 20:54:04 PM »
Das Problem ist, dass och mir auf GARKEINEN Fall gesunde Zähne ziehen lassen will, solange es nicht nötig ist (und mit nötig meine ich Schmerzen etc)
Lg

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7088
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #5 on: 12. July 2018, 22:25:47 PM »
Das Problem ist, dass och mir auf GARKEINEN Fall gesunde Zähne ziehen lassen will
Das ist kein Problem, sondern das ist eine sehr vernüftige Einstellung :). Frage die Fachleute, was sich da machen lässt, um die Weisheitszähne zu behalten, ohne dass sie stören.

Offline Christian

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #6 on: 13. July 2018, 01:16:31 AM »
Ich denke daß Du  sie rausmachen solltest. Natürlich ist das nicht angenehm aber wie Du selber beschrieben hast verschieben sich Deine Zähne.  Ich kann Ingo hier nicht zustimmen da vorher per Röntgen-Bild geklärt werden sollte  wie sie liegen und ob sie überhaupt was taugen würden.

Was willst Du also haben? Die Zähne behalten und dann nochmal mit einer Spange anfangen? Ich gebe zu daß hat seinen Reiz  ;)  Aber, brechen die Weisheitszähne in einem flachen Winkel durch ( und verschieben dabei alles) ,  und können nicht kfo-mäßig behandelt werden, dann mein Freund hast Du  verloren und die erste Behandlung war für n Ar...

Läßt Du sie rausmachen bleibt der Status Quo, also Deine Verschiebung von 2mm ( ob man da was machen sollte hängt wohl von der eigenen Meinung und vom Geldbeutel ab).
 Wer Spott und Ironie in meinen Beiträgen findet darf behalten was er findet ;-)

Offline Christian118

  • Newbie
  • Posts: 8
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #7 on: 13. July 2018, 18:31:05 PM »
Das stimmt schon, aber nehmen wir am sie kommen nicht flach, sondern irgendwie anders?
& lieber habe ich noch eine Zahnspange als dass mit 4 gesunde Zähne gezogen werden :/

Offline Christian

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 256
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #8 on: 13. July 2018, 20:40:45 PM »
Nehmen wir an Du hast Recht und sie kommen weitgehend senkrecht. Dann wäre es eine Option.
Aber das wäre erst klar nach einem Röntgenbild.
 Wer Spott und Ironie in meinen Beiträgen findet darf behalten was er findet ;-)

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7088
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #9 on: 14. July 2018, 00:11:00 AM »
Das meine ich doch. Die Weisheitszähne behalten, wenn es geht. Und wenn es nicht geht, dann eben nicht. Das weiß man nicht vorher, aber Röntgenbilder und die Einschätzung durch Zahnärzte dürften Klarheit bringen, ob es sinnvoll ist, die Zähne zu erhalten.

Offline Christian118

  • Newbie
  • Posts: 8
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #10 on: 14. July 2018, 10:34:51 AM »
Guten Morgen,

gestern Abend ist mir meine Retainer Schiene kaputt gegangen, muss dann am Montag eine neue holen & werde dann sagen dass ich nach 2 Wochen keinen Druck mehr auf meinen Zähnen hatte (1 Zahn ist damals vom Retainer locker geworden und wird jetzt wieder "eingegliedert" in die Reihe)

Kann sein dass Lose Spangen aus Metall effektiver sind als die Schienen? Vielleicht geht's die Schienen für den Tag und lose Spange für die Nacht

Offline Jorde

  • Newbie
  • Posts: 1
  • Gender: Female
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #11 on: 14. July 2018, 20:52:58 PM »
Meine Tochter trägt seit kurzem auch eine Zahnspange. Sie hat aber große Angst vor dem Zahnarzt und deswegen mussten wir ihre Zahnspange sehr lange hinauszögern, denn zwingen wollten wir sie natürlich nicht, sie musste selbst für die Behandlung bereit sein.
Ich bin mit ihr sogar nach München zu einer Orthopädin gefahren, da wir gehört haben, dass sie besonders gut mit Angstpatienten umgehen kann, was sich am Ende auch als wahr erwiesen hat.
Es ist sehr wichtig, dass der Arzt im Gespräch Vertrauen aufbaut. Diese Ärztin http://anonym.to/?https://www.kieferorthopaedie-muenchen-trudering.de/  kann das wirklich prima, und sie macht auch unsichtbare Zahnspangen, die bei Erwachsenen und Jugendlichen angeblich sehr beliebt sind.
LG

Offline Christian118

  • Newbie
  • Posts: 8
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #12 on: 15. July 2018, 00:53:06 AM »
Hört sich interessant an, jedoch glaub ich dass man e7ne Zahnspange doch schneller annimmt (auch wenn's optisch teilweise ein Schock für Jugendliche ist), als Zähne zu ziehen.. ????

Ps. Die Webseite ist gut gemacht & macht die Praxis sympathisch ????

LG

Offline Veterano

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 43
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #13 on: 26. August 2018, 06:40:24 AM »
Christian,

>>>Kann sein dass Lose Spangen aus Metall effektiver sind als die Schienen?<<<

Natürlich. Wer nach 'nem Vierteljahr nur noch Plastikkrümel im Mund haben will, soll sich mit den billigen Tiefzieh-Schienen begnügen. Richtige lose Spangen (Retainer, hochwertige Kunststoffbasis, Bögen aus Metall) halten besser. Kosten aber auch besser. ;-)

Mir war's das wert. Es hat sich gelohnt. Siehe da, nach einiger Zeit habe ich sogar wieder auf Akti upgegradet.  ;-)

VG
Veterano

Offline Christian118

  • Newbie
  • Posts: 8
  • Gender: Male
Re: Fragen bezüglich Loser Zahnspange
« Reply #14 on: 15. September 2018, 01:06:57 AM »
Hi :)

Danke für deine Antwort!

Mir kommt es immer so vor, als ob meine Plastikschienen nach paar Stunden / maximal 3 Tage... einfach 0 drucl mehr haben...
Ich trage sie jetzt seit 1nen Monat 24/7, spüre keinen Druck oder sonst was & viel besser wird's auch nicht. Meistens regt sich dann aber der KFO auf & gibt mir neue Plastikschienen & es beginnt wieder von vorne...

Merken die nicht, dass es nicht geht?! - soll ich ihn einmal ansprechen auf eine mit Metall Drähtn?
Lg