ForumOnline-Shop

Author Topic: Corona Mundschutz Headgear?  (Read 1581 times)

Offline 8749

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 95
Corona Mundschutz Headgear?
« on: 18. April 2020, 15:01:16 PM »
Hi hat schon jemand die Corona Mundbedeckung genutzt um sich mit dem Headgear rauszutrauen?

Offline Ingo

  • Special Member
  • ******
  • Posts: 7034

Offline Nightwish

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 152
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #2 on: 24. April 2020, 22:34:05 PM »
Hervorragende Idee...probiere ich mal aus demnächst ... ich bräuchte noch diese langen Haare von dem Mädel....
The best proof of the existence of intelligent extraterristic life is that nobody has visited us so far.

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 25
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #3 on: 28. April 2020, 03:50:12 AM »
grüß' euch zusammen

ich möchte gewiß den spaß nicht verderben, hinsichtlich dieser idee.

jedoch fiel mir bei diesem video eines ganz besonders grafierendes auf: diese recht weitverbreitete art von mund-/nase-schutz, schließt an den seiten infogle des facebow's, nicht mehr direkt am gesicht ab, sondern steht nach außen vom gesicht weg. in der zwangsläufigen folge steigt das riskio nochmals deutlich an, A) verbreitet man entweder selber das virus leichter, welches man  während der inkubationszeit noch nicht bemerkt, oder aber B) man saugt von anderen, welche das virus bereits haben und es verbreiten, über diesen weg direkt ein.
daher meine gutgemeinte bitte an euch: laßt diesen versuch vernünftigerweise lieber bleiben und bleibt dafür gesund.

viele grüße

wolfram

Offline Smileys

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 31
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #4 on: 28. April 2020, 15:47:08 PM »
Das wichtigste bei der Pandemie ist der ausreichende Abstand und nicht der Mundschutz. Denn wirklich wirksam sind nur die FFP3 Masken.

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 25
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #5 on: 28. April 2020, 18:43:13 PM »
Das wichtigste bei der Pandemie ist der ausreichende Abstand und nicht der Mundschutz. Denn wirklich wirksam sind nur die FFP3 Masken.


hi,

ganz genau auf solche antworten habe ich gewartet...

virenerkrankungen, insbesondere jene der lungen, können sich dann am besten und schnellsten verbreiten, wenn menschen unzureichend informiert sind und oder sich zuwenig mit der materie befaßen.

deinen worten nach könnte man schließen, würde das virus nach 1,5m bis 2m (der derzeit empfohlene mindestabstand), einfach so absterben und es würde somit keine weitere gefahr mehr bestehen. solltest du dies falls wirklich glauben bzw. denken, wäre eine "sechs setzen!" fällig.

treten covid-19 viren in die luft aus, leben sie da noch mindestens bis zu 2-3std. weiter, ehe sie schwächer werden und letztlich dann tatsächlich absterben. einige mediziner bzw. virologen sprechen sogar von bis 5std. überlebensdauer!

der fluch an der ganzen sache ist: eine infizierte person gibt pro 1x ausatmen, nicht nur ein inziges virus frei, sondern gleich deren 100'000e gleichzeitig! diese verteilen sich in der öffentlichkeit perfekt mit dem wind, mit der wärme und thermik etc. .

kleines beispiel: du siehst eine person 5m vor dir, welche in deine richtung geht. ist sie auf deiner höhe, besteht ein abstand von etwa 2m. ist sie an dir vorbei, nimmst du blötzlich den letzten "rest-hauch"/"rest-duft" von deren parfüm oder rasierwaßer in der nase wahr. oder auch schweißgeruch; je nach dem. jede*r von uns kennt das. in dem moment wo wir den duft bzw. geruch in unserer nase zum ersten mal bewußt wahrnehmen, hat's einem bereits erwischt! das geht echt ratz fatz!

zum beweis, bilder aus der oth regensburg:

-- http://dereferer.org/?https://www.oth-regensburg.de/fileadmin/_processed_/3/3/csm_PM_21_Corona-Beatmung_Versuchsaufbau_OTH_Regensburg_Bild_03_b3b42acdb2.jpg

dieses bild zeigt im schlierenverfahren, wie virenpartikel mit dem luftgemisch aus einer satt aufgesetzten beatmungsmaske austreten, freiwerden und sich in/mit der luft zu vermischen/verteilen beginnen.

es geht aber noch kraßer!

-- http://dereferer.org/?https://www.oth-regensburg.de/fileadmin/_processed_/b/e/csm_PM_21_Corona-Beatmung_Versuchsaufbau_OTH_Regensburg_Bild_02_a0e5681e9a.jpg


dieses bild zeigt das rauchverfahren, mittels welchem die virenverbreitung erforscht wird. auch hier, beatmungsmaske satt aufgesetzt. mir persönlich sind solche beatmungsmasken bestens bekannt, da ich sie auch schon benötigte, ansonsten meiner einer mal das besteck abgegeben hätte (allerdings nicht corona wegen).


-- zum betreffenden video: die dortige mund-nase-schutzmaske ist noch nichtmal satt aufgesetzt sondern läßt überdeutlich seitlich ganze luftkanäle erkennen. defacto ist das infizierungsrisiko entsprechen potenziell! und jetzt möchte sich bitte jede*r selber überlegen, ob er/sie scharf drauf ist, diese seuche auch noch zu erwischen.

randvermerkt:  FFP3-masken, sind in der tat ein stück beßer wie die FFP2's. ABER unter der bedingung, daß sie wirklich gut entlang den gesichtszügen aufliegen/abschließen und vorallem: daß sie trocken und nicht von der atemluft durchfeuchtet sind, ansonsten sind sie nämlich genauso nutzlos. selbiges gilt selbstverständlichauch für die FFP2's.


viele grüße

wolfram

Offline Smileys

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 31
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #6 on: 28. April 2020, 19:29:30 PM »
Hallo Wolfram, du hast geschrieben, dass die Maske eng anliegen muss, da bin ich voll der Meinung, einen wirklichen Schutz hat man aber nun mal nur mit der FFP3 MASKE. Wie ja auch schon geschrieben hast, dürfen die Masken nicht durchfeuchtet werden. Das ist auch richtig! Dementsprechend sind alle hausgemachtenMasken meiner Meinung nach sinnlos, da sie keinen Schutz bieten - Punkt. Herkömmliche Masken sind nach ca 20 min durchfeuchtet. Jetzt stell dir ein Verkäufer vor, der die Maske für ein Beratungsgespräch auf hat - das dauert zum Teil sogar länger als eine Stunde.
Unsere Regierung hat die selbstgebastelten Masken ja erlaubt, obwohl sie wissen das es nicht funktioniert. Deine sechs kannst du behalten, denn ich informiere mich auch und lebe nicht in einer Scheinwelt.
Konstruktive Kritik ist immer erlaubt, aber von oben herab eher nicht

Offline wolfram

  • Member
  • *
  • Posts: 25
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #7 on: 28. April 2020, 21:34:12 PM »
hallo Smileys

ich weiß jetzt gar nicht, weshalb du die "hand-made"-masken ins felde führst. davon war mit keiner silbe die rede.
aber selbstverständlich stimme ich dir zu, funktionieren selbstgebastelte masken, wie du scheibst, nicht (wirklich). in krisenzeiten wie dieser, muß man im grunde aber jedwedes bißchen, konsequent nutzen, was irgendwie hilft bzw. schützt, auch wenn's nur minimal(st) ist. daher ist die empfehlung der regierung nicht ganz verkehrt oder zumindest beßer wie gar keine empfehlung.
zudem scheint unsere regierung nicht ganz untätig zu sein, zumal just dieser tage, in leipzig (flughafen), um 25mio. masken eingetroffen sind. stellt zwar einen tropfen auf einen heißen stein dar und der otto bürger wird sich wohl noch weng gedulden müßen, bis er auch noch was von abkriegt... . aber vllt. möchte mal jemand unsere regierung treten, damit's weng schneller geht.

gruß, wolfram



Offline Smileys

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 31
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #8 on: 28. April 2020, 22:03:32 PM »
Du fragst, warum ich die Selbstgebastelten insFeld führe, weil es beim Anfangstreath
(siehe Video) genau darum ging

Offline glutexo

  • Bronce Member
  • **
  • Posts: 30
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #9 on: 11. May 2020, 12:59:52 PM »
Interessante Idee, darauf bin ich noch gar nicht gekommen! Allerdings sieht eine Maske mit darunter verlaufendem HG Außenbogen warscheinlich sehr komisch aus....

Offline surfreak

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 78
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #10 on: 11. May 2020, 15:58:02 PM »
Ich glaub nicht, dass der Außenbogen da so besonders auffällt, eher die Kopfkappe und das Nackenband

Offline Nightwish

  • Gold Member
  • ****
  • Posts: 152
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #11 on: 11. May 2020, 17:11:04 PM »
...unabhängig von diesen Diskussionen nun zum Thema: mit Maske und Spangen unter vielen Leuten macht schon Spaß - trau ich mich sonst nicht ;-)...ich fand es jedenfalls sehr aufregend!
Nächstes Mal probier ich das dann mit Headgear - aber erst wenn es regnet! Dann kann man nämlich die Kapuze der Jacke drübermachen und Schwupp - sieht man das Außenband auch nicht mehr UND es ist auch noch abgedichtet, nech... ;D
The best proof of the existence of intelligent extraterristic life is that nobody has visited us so far.

Offline zahnspange

  • Silver Member
  • ***
  • Posts: 122
  • Gender: Male
Re: Corona Mundschutz Headgear?
« Reply #12 on: 12. May 2020, 09:56:57 AM »
bei Amazon gibt es Fahrradmasken/Trainingsmasken so eine hatte ich mir mal vor Jahren bestellt. Die macht man am Nacken zu und dadurch verdecken Sie schön Headgear und Nackenband - damit kann man problemlos unter Leute vor allem momentan ... habe ich ausgiebig gestestet.